Unterhaltung

"Schuppenflechte ist scheiße" Kim Kardashian steht zu ihren Makeln

imago89172531h.jpg

Auch eine Kim Kardashian sieht nicht immer so perfekt aus wie in den Momenten, in denen sie vor die Fotografen tritt.

imago/ZUMA Press

Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet die Queen of Instagram hat kein Problem, sich auch mal von ihrer nicht ganz so hübschen Seite zu präsentieren. In ihrer Story zeigt sie ihre größte Schwachstelle: Schuppenflechte.

Eigentlich kennt man Kim Kardashian nur top gestylt und perfekt geschminkt. Millionen junger Mädchen versuchen tagtäglich, ihrem Perfektionismus nachzueifern, doch ist eben am Ende nicht alles immer so, wie es auf Instagram-Fotos scheint.

1977051730451236270_18428658.jpg

Die Paste soll gegen die juckende Haut helfen.

(Foto: instagram.com/kimkardashian)

In ihrer Story zeigt sich die bekannteste aller Kardashian-Schwestern jetzt mal von ihrer anderen Seite. Und der Anblick ist zunächst ein Schock, zumindest, wenn man den Text dazu nicht sofort liest. Kardashian sieht aus, als habe sie einen Unfall gehabt. Doch sie schreibt: "Schuppenflechte ist scheiße", und macht damit klar, dass eben auch sie nicht perfekt ist.

Die dunklen Flecken in ihrem Gesicht stammen von einer Kräuterpaste, mit der sie versucht, der entzündlichen Hautkrankheit Einhalt zu gebieten. Und nicht nur im Gesicht wird sie von den Flechten geplagt, auch ihre Beine sind übersät davon, wie ein weiteres Foto zeigt, das sie selbstironisch mit "sexy" kommentiert.

Kortison, Algen, Selleriesaft

Kardashian kämpft bereits seit Jahren gegen die Hautkrankheit, die auf einer genetischen Veranlagung beruht und nicht heilbar ist. Allerdings lässt sich ihr Verlauf mit verschiedenen Cremes eindämmen. Die Ehefrau von Kayne West hat eigener Aussage nach bereits zahlreiche Mittelchen ausprobiert - von Kortison über Algen und Selleriesaft bis hin zu Muttermilch. Inzwischen setzt sie auf Lichttherapie und Blaubeer-Smoothies, und eben besagte Kräuterpaste, die auch auf ihrem aktuellen Foto zu sehen ist.

1977144463115345725_18428658.jpg

Auch Kardashians Beine haben Flechten.

(Foto: instagram.com/kimkardashian)

Dass Kardashian ihre Krankheit öffentlich macht, bringt ihr viel Lob von den Fans ein. "Das erinnert uns daran, dass wir alle nur Menschen sind", schreibt ein User. "Ich tue mich schwer damit, mich trotz Schuppenflechte schön zu fühlen. Zu sehen, dass sogar Kim damit Probleme hat, hilft mir, damit besser klarzukommen," so ein ebenfalls von der Krankheit betroffener Fan.

Laut WHO leiden weltweit etwa 125 Millionen Menschen unter Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt. 2014 wurde sie als fünfte nichtinfektiöse Krankheit in die WHO-Liste der besonders schweren Krankheiten aufgenommen, auf deren Behandlung eine größtmögliche Aufmerksamkeit liegen sollte. Die WHO-Mitgliedsstaaten haben damit anerkannt, dass Schuppenflechte genauso viel beachtet werden soll wie Atemwegserkrankungen, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs. Ein betroffener Promi wie Kim Kardashian ist natürlich extrem hilfreich, um die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Krankheit zu lenken.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema