Unterhaltung

Hacker-Serie "You Are Wanted" Matthias Schweighöfer auf Weltniveau

yaw-19786.jpg

"You Are Wanted" mit Matthias Schweighöfer ist die erste deutsche Amazon-Serie.

(Foto: Amazon Video)

Hochspannung statt Herumalbern: Matthias Schweighöfer wagt sich mit seiner Thriller-Serie "You Are Wanted" auf neues Terrain - nicht nur inhaltlich. Die erste deutsche Amazon-Eigenproduktion will international mithalten.

Gute Serien? Kommen vor allem aus den USA, aus Großbritannien und Skandinavien. Diese Binsenweisheit gilt unter Serien-Fans seit Jahren als Konsens. Das könnte sich so langsam ändern: Mit dem enormen Streaming-Hype und dem ungebremsten Aufstieg kinoreifer Serienproduktionen kommt man - wie so oft verspätet - auch hierzulande in die Gänge.

Nach Vorreitern wie dem international beachteten Kalter-Krieg-Drama "Deutschland '83" und gewagteren Produktionen wie der TNT-Mystery-Serie "Weinberg" könnte der behäbigen deutschen Serienlandschaft in diesem Jahr der Durchbruch gelingen: Netflix will mit der vielversprechenden düsteren Kleinstadt-Serie "Dark" seine erste deutsche Eigenproduktion veröffentlichen und auch das von ARD und Sky produzierte 1920er-Jahre-Epos "Babylon Berlin" von Regie-Star Tom Tykwer soll 2017 international für Furore sorgen.

Amazon gewinnt das Rennen

*Datenschutz

Den Wettlauf um die erste Veröffentlichung einer weltweit vertriebenen deutschen Serie entscheidet allerdings Amazon für sich. Seit einigen Jahren begeistert der Internet-Riese mit preisgekrönten "Originals" wie "Transparent" - und geriet damit zum größten Konkurrenten von Streaming-Gigant Netflix. Letzteren sticht Jeff Bezos' Versandhändler nun aus: Mit "You Are Wanted" erscheint nun die erste deutsche Amazon-Eigenproduktion - abrufbar in 200 Ländern, vergleichsweise günstig produziert und überraschenderweise weder historisch noch komödiantisch.

Vielleicht brauchte es dafür das Wagnis des viel geliebten und viel gescholtenen Matthias Schweighöfer. Mit Experimenten, die scheitern können, kennt er sich schließlich aus. Erst kürzlich wagte sich der gebürtige Anklamer ins Musikgeschäft - ungeachtet der drohenden Abstrafung durch die Kritiker. Nun ein neues Experiment: Für die Amazon-Serie "You Are Wanted" übernahm Schweighöfer die Hauptrolle, die Regie und die Produktion zugleich. Fans wie Skeptiker dürfte der Comedy-Star mit seinem veritablen Hacker-Thriller überraschen.

Hacker-Spannung auf deutsch

yaw-18384.jpg

Bei "You Are Wanted" hat Matthias Schweighöfer nicht nur die Hauptrolle, sondern auch Regie und Produktion übernommen.

(Foto: Amazon Video)

"Immer wenn ich mir den Trailer anschaue, denke ich: Cool, ich hätte auch Bock, das zu sehen." Schweighöfers süffisanter Kommentar zur fertigen Serie ist nicht nur Koketterie. Trotz einiger Schwächen darf sein Amazon-Experiment als gelungen bezeichnet werden. Mit "You Are Wanted" beweist der 36-Jährige, dass er wie zuletzt vor sieben Jahren im "Tatort: Weil sie böse sind" auch abseits alberner Komödien überzeugen kann, und auch, dass man sich hierzulande in Sachen Spannung, Unterhaltung und Inszenierung vor internationalen Schwergewichten wie "Mr. Robot" kaum verstecken muss.

Das liegt zunächst am weltweit beliebten Hacker-Thema: Nachvollziehbar, doch mit gebotener Lockerheit spielt Schweighöfer den Hotel-Manager Lukas Franke, dessen Identität von einem Cyber-Gangster manipuliert wird. Von heute auf morgen entgleitet dem jungen Familienvater die Kontrolle über sein Leben. Mit Leichtigkeit verfälscht der Hacker Bankdaten, Überwachungsaufnahmen und Online-Korrespondenzen derart, dass Franke plötzlich als Terror-Hauptverdächtiger ins Visier des BKA gerät.

"Ich bin wahnsinnig stolz!"

yaw-10734.jpg

Prominente Unterstützung erhält Schweighöfer etwa von Karoline Herfurth.

(Foto: Amazon Video)

"Wir finden die Idee gut - macht!" So habe Amazon laut Schweighöfer auf das Konzept reagiert, das ursprünglich von Warner Bros. stammt. Dass das Setting realistisch geraten würde, davon konnte sich der Regisseur im Gespräch mit echten Hackern überzeugen: "Die haben uns erstmal aufgezeigt, was im Kleinen geht - und dann auch, was im Großen gehen könnte. Erschütternd." "Niemand hat eine Ahnung, wie schnell und wie leicht das geht", verrät Schweighöfer. In Zeiten von Prominenten-Hacks, Online-Fake-News und Cyber-Attacken auf Staaten trifft "You Are Wanted" einen Nerv.

Anheuern konnte Schweighöfer für dafür weitere deutsche Größen: Alexandra Maria Lara verkörpert authentisch Lukas' immer misstrauischer werdende Frau; Karoline Herfurth - ebenso ungewohnt - in die Rolle der kampferfahrenen Lena, die ebenfalls Opfer des Hackers wurde und sich gemeinsam mit Lukas auf die Suche nach dem Täter begibt. Außerdem dabei sind Moderatorin Katrin Bauerfeind und Tom Beck. Ein deutsches Star-Aufgebot für den internationalen Streaming-Markt.

Binge-Watching trotz Schwächen

"Ich bin wahnsinnig stolz!", freut sich Schweighöfer über das Ergebnis. Nicht zu Unrecht: Die sechsteilige Mini-Serie überzeugt mit einer überaus spannenden Thriller-Handlung, die im weltweiten Streaming-Kosmos durchaus mithalten können wird. Schweighöfer nennt sein Projekt "gut austariert, universell - und damit kann man auch weltweit Leute ansprechen". Sein Ziel sei es immer gewesen, "etwas zu schaffen, das auf Amazon neben 'The Man in the High Castle' und 'Westworld' nicht direkt untergeht." Ein Ziel, das Schweighöfer nicht nur durch die enorme Werbekampagne erreichen dürfte.

Dennoch gibt es sie, die Schwächen der Serie - etwa unlogische Drehbuchaussetzer, klischeehafte Hacker-Charaktere und bisweilen unfreiwillig komische Actioneinlagen. Sieht man darüber hinweg, überrascht Schweighöfers Herzensprojekt mit Binge-Watching-Potenzial dank zeitgemäßer Inszenierung und ungewohnter Ernsthaftigkeit. Er habe "unglaublich viel Spaß, in dieser Richtung wieder zu spielen", gibt der bisherige Komödien-Experte Preis. "Zum anderen waren wir mit dieser Serie wieder Underdogs. Ich mag dieses Gefühl." Er arbeitet mit seiner Produktionsfirma bereits an weiteren Serienkonzepten - in Planung seien demnach "richtig geile Sachen".

In Sachen Unterhaltung ist Schweighöfer als Vorreiter deutscher Eigenproduktionen mit "You Are Wanted" jedenfalls nicht gescheitert - ob er international Erfolg haben wird, lässt sich im Streaming-Geschäft allerdings schwer bemessen. Eines darf man indes vermuten: Sollten auch Netflix mit "Dark" und ARD/Sky mit "Babylon Berlin" in diesem Jahr den hohen Erwartungen gerecht werden, dann könnte es mit dem Welterfolg der deutschen Serie doch noch etwas werden.

"You Are Wanted" ist ab dem 17. März abrufbar über Amazon Video.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema