Unterhaltung
Meghan Markle spricht künftig nur noch mit einer einzigen Social-Media-Stimme - und zwar der vom Kensington Palast.
Meghan Markle spricht künftig nur noch mit einer einzigen Social-Media-Stimme - und zwar der vom Kensington Palast.(Foto: imago/i Images)
Mittwoch, 10. Januar 2018

Vor der royalen Traumhochzeit: Meghan Markle löscht Social-Media-Accounts

Ihre Schauspielkarriere hat Meghan Markle für ihren Verlobten bereits an den Nagel gehängt - nun beendet die 36-Jährige auch ihre Präsenz in den sozialen Netzwerken. Wer die Gattin in spe von Prinz Harry künftig sehen will, muss die Accounts des Palastes abonnieren.

Datenschutz

Auf ihrem Weg zur Prinzessin hat Meghan Markle den nächsten notwendigen Schritt vollzogen: Wie das Portal "Us Weekly" berichtet, hat sich die ehemalige Schauspielerin pünktlich zum ersten gemeinsamen Auftritt mit Prinz Harry im neuen Jahr von ihren Social-Media-Kanälen verabschiedet. Sowohl ihr Instagram-Account, als auch ihre Profile bei Facebook und Twitter seien nicht mehr auffindbar. 

Dass die Verlobte des britischen Prinzen die Profile aufgelöst hat, kommt wenig überraschend. Bereits seit die Beziehung des Paares bekannt geworden war, hatte Markle nichts mehr auf ihren privaten Accounts gepostet. Nachdem die beiden ihre Verlobung am 27. November öffentlich gemacht hatten, ist Markle stattdessen regelmäßig auf den Social-Media-Kanälen des Kensignton Palasts zu sehen.

Dieser teilte "Us Weekly" in einem Statement mit: "Miss Markle ist allen dankbar, die sie über die Jahre auf ihren Social-Media-Accounts begleitet haben, sie hat sie jedoch nun längere Zeit nicht benutzt und daher die Entscheidung getroffen, sie zu schließen."

Hochzeit in Harry's Taufkapelle

Der 33-jährige Harry und Markle wollen sich am 19. Mai das Jawort geben. Feiern wollen die beiden ihre Traumhochzeit auf Schloss Windsor im Westen Londons. Die Queen hat dafür ihre Erlaubnis gegeben. In der Kapelle war Harry als Baby getauft worden.

"Windsor ist ein ganz besonderer Ort für Prinz Harry", hieß es in einer Mitteilung des Palasts. Der Prinz und "Ms. Markle" hätten dort während der vergangenen anderthalb Jahre regelmäßig Zeit verbracht. Die Planung der Feier wollen Harry und seine Verlobte selbst in die Hand nehmen.

Quelle: n-tv.de