Unterhaltung

Weihnachtliches Weißes Haus Melania Trump erntet Spott für Deko

112359760.jpg

Die Farbe dieser Bäume hat Melania Trump durchaus bewusst ausgewählt.

(Foto: picture alliance/dpa)

Es obliegt traditionell der First Lady, die Machtzentrale der USA vor Weihnachten zu schmücken. Doch mit ihrer diesjährigen Deko-Auswahl für das Weiße Haus stößt Melania Trump nicht nur auf Begeisterung. Das liegt vor allem an 29 eigenwilligen Bäumen.

Wer spektakuläre Weihnachtsdekoration sucht, wird im Weißen Haus fündig. First Lady Melania Trump hat der Öffentlichkeit einen kleinen Einblick in ihre diesjährige Auswahl gewährt - und die Internet-Gemeinde mit ihren knallroten Tannenbäumen belustigt, schockiert und irritiert. Vor allem auf Twitter bieten 29 knallrote Bäume viel Angriffsfläche.

Dekoriert wurde das Weiße Haus 2018 unter dem Motto "American Treasures" (auf Deutsch: Amerikanische Schätze) - damit soll an das einzigartige Erbe des Landes erinnert werden. "Unser Thema ehrt das Herz und den Geist des amerikanischen Volkes", sagte die 48-jährige Melania Trump, die traditionell für die Auswahl der Weihnachtsdekoration zuständig ist.

Die Auswahl zeige die "vielen Prachtstücke", die in den USA zu finden seien. In der Kreuzhalle und dem großen Foyer wurden 29 Bäume mit 14.000 roten Ornamenten behängt. Diese wiederrum sollen die roten Streifen der amerikanischen Flagge versinnbildlichen. Die Farbe lässt sich auch im US-Präsidentensiegel finden.

Doch die Twitter-User haben andere Assoziationen. Den einen erinnern die rot geschmückten Weihnachtsbäume an eine gigantische Autowasch-Anlage, den anderen an ein grausames Blutvergießen: "Ich denke, das ist cool, aber weiß irgendjemand, wo ich das Blut der Unschuldigen herbekomme, um meine Weihnachtsbäume anzumalen?" Rund 30.000 Menschen können sich bald ein eigenes Bild von der eigenwilligen Gestaltung machen - denn so viele Besucher erwartet das Weiße Haus im Laufe des Dezembers.

*Datenschutz
*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, fzö/spot/dpa

Mehr zum Thema