Unterhaltung

Ballermann-Hit "Layla" Party-Song entfacht Sexismus-Debatte

302537825.jpg

Stehen mit ihrem Partyhit "Layla" an der Spitze der deutschen Charts: DJ Robin & Schürze

(Foto: picture alliance/dpa/Summerfield Records)

Die Party-Hymne "Layla" sorgt für Riesenwirbel. Der umstrittene Song um eine "geile Puffmama" dominiert die deutschen Charts. In dieser Folge des ntv-Podcasts "Ditt & Datt & Dittrich" fragen Verena und Ronny: Ist der Shitstorm einkalkulierte PR?

Die Ballermann-Hymne "Layla" sorgt aktuell für Aufruhr. In den Charts, in den Medien, im Internet. Auf mehreren Volksfesten wurde das Abspielen des Partyhits untersagt, seit Tagen über die umstrittene Entscheidung diskutiert. Selbst Bundesjustizminister Marco Buschmann schaltete sich per Twitter in die Debatte ein. Er hält das Verbot für "eins zu viel". Für die Macher des Songs ist die Sexismus-Debatte der "absolute Wahnsinn". DJ Robin sagte der "Bild"-Zeitung, "in jedem Deutsch-Rap-Lied sind die Texte schlimmer. Da regt sich kein Mensch auf."

Trotz oder wegen dieser Aufregung um vermeintlich sexistische Inhalte und ein Verbot auf Volksfesten hält sich "Layla" nun schon seit Wochen auf Platz 1 der deutschen Singlecharts. In dieser Ausgabe des ntv-Podcasts "Ditt & Datt & Dittrich" diskutieren Verena und Ronny über Verbote und darüber, was einkalkulierte Skandale mit Adam, Eva und dem Baum der Erkenntnis zu tun haben.

Welcher Promi hat sich mal wieder in die Nesseln gesetzt? Welcher Polit-Talk ging daneben? Welches Trash-TV begeistert selbst Kulturattachés? Willkommen bei "Ditt & Datt & Dittrich" - dem lebhaften Podcast von ntv-Kolumnistin Verena Maria Dittrich und ihrem Hausmeister Ronny aus der Eichhörnchenstraße. Jeden Dienstag gibt es eine lebendige Talkrunde zu aktuellen Themen, die uns alle beschäftigen. Von Reality-TV über Gesellschaftspolitik bis Kultur: Ein kritischer und humorvoller Entertainment-Spagat.

Alle Folgen finden Sie in der ntv-App, bei RTL+ Musik, Amazon Music, Apple Podcasts, Google Podcasts und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen