Unterhaltung

"Genau wie bei Sarah" Pietro Lombardi schwebt auf Wolke sieben

imago92936979h.jpg

Kräftig in Wallung: Pietro Lombardi.

(Foto: imago images / nicepix.world)

Vergessen Sie mal für einen Augenblick Alessio! Jetzt geht es ausnahmsweise mal um den Papa. Schon seit Wochen schwärmt Pietro Lombardi von "Love Island"-Kandidatin Melissa. Und das, obwohl er sie eigentlich nur aus dem Fernsehen kennt. Oder?

Frauen, so schien es, sind für Pietro Lombardi nach seiner Trennung von Ex-Traumpartnerin Sarah erst einmal nur Nebensache. Während seine Verflossene längst schon wieder anzubändeln versuchte, zeigte der einstige Gewinner von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) nur wenig Interesse daran, sich neu zu vergeben.

Warum auch? Schließlich hatte er in jüngster Zeit auch so genug zu tun. Sei es mit seiner musikalischen Karriere, die mit Hits wie "Señorita", "Phänomenal" oder "Macarena" zu neuen Höhenflügen ansetzte. Sei es mit seiner neuen Rolle als Juror bei DSDS. Oder sei es damit, verlorene Wetten einzulösen.

"Ich bin doch da"

Doch wie aus heiterem Himmel scheint es den Vater des kleinen Alessio nun doch erwischt zu haben. Seit Wochen kommt er jedenfalls aus dem Schwärmen über eine gewisse Melissa, die Kandidatin in der dritten Staffel der RTL-II-Dating-Show "Love Island" war, nicht mehr heraus. Dabei kannte der 27-Jährige seine Angebetete so wie viele andere auch nur aus dem Fernsehen.

"Melissa, ich meine es wirklich ernst, ich möchte dich kennenlernen", schrieb Pietro unter anderem auf seiner Instagram-Seite. Und als die 24-Jährige in der TV-Show unter Liebeskummer litt, rief er ihr zu: "Ich bin doch da, Melissa!"

Nach dem Ende der Show ist der jungen Frau auch nicht entgangen, dass sie einen durchaus prominenten Verehrer hat. "Ich lad dich ein", erlöste sie Lombardi in einer Nachricht, die sie ebenfalls bei Instagram postete. Und gegenüber der "Bild"-Zeitung erklärte sie, ob der Sänger bei ihr Chancen hat: "Wenn er sich ins Zeug legt, bestimmt. Ich kann es erst sagen, wenn man sich näher kennt, aber äußerlich punktet er schon mal."

"Klassische Romanze"

Bahnt sich da nun vielleicht wirklich etwas an? Ganz auszuschließen ist das angesichts exklusiver RTL-Informationen nicht. Demnach haben sich Pietro und Melissa tatsächlich bereits getroffen - ganz privat, ohne Kameras. Und im Gespräch mit dem Sender lässt der DSDS-Star durchblicken, dass er durchaus Schmetterlinge im Bauch hat. "Momentaner Status ist eine ganz klassische Romanze", sagt er da und ergänzt: "Es fühlt sich auf jeden Fall richtig an. Genau wie bei Sarah damals."

Na, wenn sich da mal nicht etwas anbahnt. Vielleicht darf Pietro seiner Melissa ja schon bald ins Ohr säuseln: "Du bist phänomenal, Baby, keine ist so schön wie du."

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema