Unterhaltung

Schlüppis, Spitze, Supermodels Rihanna greift nach dem Dessous-Thron

APV_Savage X Fenty_©Getty Images for Savage X Fenty Show Presented by Amazon Prime Video.jpg

Für Rihannas "Savage X Fenty" stellt sich auch Cara Delevingne (l.) in Unterwäsche auf die Bühne.

(Foto: Getty Images for Savage X Fenty Show Presented by Amazon Prime Video)

Victoria wer? Das wird man sich vielleicht bald schon fragen. Die Victoria's-Secret-Show ist für dieses Jahr wohl abgesagt, doch es gibt eine Konkurrenzveranstaltung, die den Engeln schon bald den Rang ablaufen könnte. Verantwortlich für das Spektakel ist Rihanna.

Adieu, les Hungerhaken - Unterwäsche wird jetzt zeitgemäß präsentiert. Rihanna hat eine Show auf die Beine gestellt, die Branchengigant Victoria's Secret als aussehen lassen könnte. Süße Engel waren gestern. Und auch athletisch magere Abziehbilder liegen bei Rihannas Kollektion für "Savage X Fenty" nicht mehr im Trend. Die Sängerin bringt diverse Models auf den Laufsteg. Statt Flügel-Polonaise wählt sie für ihre Inszenierung Power-Posen. Auch lässt sie sich selbst nicht lumpen und ist im sexy transparenten Catsuit ebenfalls Teil der Performance.

*Datenschutz

"Ihr habt ja keine Ahnung, was für eine irre Show da kommt", schreibt Rihanna auf Instagram zu einem kurzen Promo-Clip auf Instagram, der sie und verschiedene Models in Wäsche aus der neuen Kollektion zeigt. Auf jeden Fall hat sich Rihanna prominente Unterstützung gesichert und die Supermodels unserer Zeit - Cara Delevingne, Gigi Hadid, Bella Hadid und Joan Smalls, sowie die Schauspielerin Laverne Cox und die Sängerin Normani - in ihre Schlüppis gesteckt. Auch mit musikalischen Performances weiß Rihanna aufzuwarten. So sind etwa DJ Khaled, Halsey, Big Sean und Migos mit von der Partie. Gerade wurde die "Savage X Fenty"-Show im Rahmen der New Yorker Fashion Week aufgezeichnet. Wer nicht eingeladen war, bekommt das Spektakel erst in wenigen Tagen bei Amazon Prime Video zu sehen.

Rihanna und Amazon schließen damit womöglich eine Lücke im Entertainment-Geschäft, die entstanden ist, nachdem die legendäre Victoria's-Secret-Show in diesem Jahr wohl nicht stattfinden wird - jedenfalls nicht in der bisherigen Form. Das Unternehmen war vermehrt in die Kritik dafür geraten, wie Frauen in den Kampagnen dargestellt und welche Frauen überhaupt abgebildet werden. Deswegen musste wohl ein neues Konzept her. Nach den transphoben Aussagen von Ex-Marketingchef Ed Razek hat Victoria's Secret mit Valentina Sampaio jüngst ein Transgender-Model verpflichtet. Viele wollten darin jedoch vor allem einen PR-Stunt sehen. Die Zukunft des Unternehmens ist ungewiss. Und jetzt gibt es mit Rihannas "Savage X Fenty" einen harten Konkurrenten.

Die "Savage X Fenty"-Show ist ab dem 20. September abrufbar über Amazon Prime Video.

Quelle: n-tv.de, ame

Mehr zum Thema