Unterhaltung

Mit Blake Lively bei Twitter Ryan Reynolds postet erstes Babyfoto

imago91082381h.jpg

Bei einer Filmpremiere erfuhr die Öffentlichkeit vom dritten Baby von Blake Lively und Ryan Reynolds.

(Foto: imago images / PA Images)

Blake Lively und Ryan Reynolds sind zum dritten Mal Eltern geworden. Das teilt der stolze Vater jetzt bei Twitter mit, auch wenn es in dem Tweet vordergründig gar nicht um sein Neugeborenes geht. Immerhin erfahren seine Fans so auch das Geschlecht des Babys.

Die Schwangerschaft von Blake Lively war zwar kein direktes Geheimnis, aber eine offizielle Bestätigung der Geburt des dritten Kindes von ihr und Ehemann Ryan Reynolds blieb bislang allerdings aus. Jetzt aber gibt es ein erstes Foto des Paares mit dem Neugeborenen, und der Text dazu verrät auch das Geschlecht des Kindes.

*Datenschutz

Der 42-jährige Reynolds lädt ein Foto hoch, das ihn und seine zehn Jahre jüngere Ehefrau in einem Wald zeigt, zwischen sich halten sie ein Baby, dessen Gesicht durch ein Emoji verdeckt wird. Dazu schreibt der Schauspieler: "Ich möchte, dass meine Töchter denselben natürlichen Spielplatz erleben, auf dem ich aufgewachsen bin." Der befindet sich in Kanada, wie auch die dazu gepostete kanadische Flagge belegt. Aus dem Text lässt sich schließen, dass auch Baby Nummer drei ein Mädchen ist. 

Mit Babybauch auf rotem Teppich

"Gossip Girl"-Star Lively und der aus Vancouver stammende Reynolds lernten sich am Set des Superhelden-Films "Green Lantern" kennen und heirateten 2012. Lively und Reynolds haben bereits zwei Töchter. James kam 2014 zur Welt, zwei Jahre später wurde Inez geboren. Die Familie lebt abseits von Hollywood an der US-Ostküste. Wohl auch deshalb gelang es dem Paar, die neuerliche Schwangerschaft geheim zu halten. Erst bei der Premiere des Films "Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu", bei dem Reynolds dem kleinen gelben Tier seine Stimme lieh, war der Babybauch von Lively im gelben Kleid nicht mehr zu übersehen.

Um trotz ihres vollen Terminkalenders Zeit für die Familie zu haben, stimmen sich die beiden Schauspieler mit ihren Arbeitszeiten aufeinander ab, wie Reynolds dem "People"-Magazin einmal sagte: "Blake und ich machen keine Filme zur gleichen Zeit. Wenn sie in Thailand einen Film macht und ich in Vancouver drehe, würden wir uns einfach nie sehen. Wir funktionieren als Einheit, und das klappt wirklich gut für uns."

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema