Unterhaltung

Anwalt aus "Scrubs" Schauspieler Sam Lloyd ist tot

imago0094835751h.jpg

In "Scrubs - Die Anfänger" spielte Lloyd seine Paraderolle als "Ted" Buckland.

(Foto: imago images/Mary Evans)

Als kauziger Anwalt in der Serie "Scrubs" wird Sam Lloyd weltberühmt. Auch mit Rollen in anderen erfolgreichen TV-Reihen macht er sich beliebt. Nun stirbt der Schauspieler mit nur 56 Jahren.

Sam Lloyd, der durch seine Rolle als Theodore "Ted" Buckland in der US-Serie "Scrubs - Die Anfänger" bekannt wurde, ist an den Folgen eines Hirntumors gestorben. Das bestätigte sein Agent der Zeitung "USA Today". Der Schauspieler wurde 56 Jahre alt.

In den sozialen Medien trauern viele seiner ehemaligen Kollegen um Sam Lloyd. "Scrubs"-Star Zach Braff beschrieb Lloyd auf Twitter als "einen der lustigsten Schauspieler", mit denen er die Freude hatte, zusammenzuarbeiten. "Ich werde die Zeit, die ich mit dir hatte, für immer schätzen, Sammy", fügte er hinzu. Bill Lawrence, der Schöpfer von "Scrubs", schrieb, Lloyd sei "wirklich so ein freundlicher, netter Typ" gewesen: "Ich denke heute viel an Sam Lloyd", erklärte er: "Er wird von so vielen vermisst werden."

Seine Schauspielkarriere begann Lloyd Ende der 1980er-Jahre. Er hatte Auftritte in zahlreichen Erfolgsserien wie "Desperate Housewives", "Modern Family", "Shameless" oder "Malcolm mittendrin". Seine wohl bekannteste Rolle war aber die des labilen Krankenhausanwalts "Ted" Buckland in "Scrubs", die er zwischen 2001 und 2009 spielte. Insgesamt spielte er in 95 Episoden der Kultserie.

Im Januar vergangenen Jahres wurde bei Lloyd ein Gehirntumor festgestellt. Freunde von ihm initiierten daraufhin eine Spendenkampagne, um die anstehenden Behandlungskosten finanzieren zu können. Wenige Wochen vor Lloyds Krebsdiagnose hatte seine Frau Vanessa das erste Kind des Paares zur Welt gebracht.

Quelle: ntv.de, cri/spot