Unterhaltung

Alles Müller, oder was?! So zeigt sich Wendlers Laura im "Playboy"

Ihr "Playboy" heißt Michael Wendler, auch wenn er schon 47 ist. Doch nun macht die erst 19-jährige Laura Müller die ganze Nation zu virtuellen Spielgefährten - und zieht sich im Herrenmagazin aus. Dass derweil Wendlers Ex Claudia Norberg auf den Einzug ins Dschungelcamp wartet, ist ihr wohl schnuppe.

"Sie kennt jeden Song und stellt sich ins Licht, doch er sieht sie nicht", heißt es in "Sie liebt den DJ" - dem einzigen Song von Michael Wendler, den eigentlich jeder kennt. Doch im wahren Leben ist es anders: Da hat DJ Wendler durchaus ein Auge auf Laura Müller geworfen. Und nun darf auch der Rest der Republik einen Blick auf die 19-Jährige in ihrer vollen Pracht erhaschen.

0fb2bf2a-e636-4537-8f80-ed08d8ad2d11.jpg

Mahlzeit!

(Foto: Thomas Fiedler für Playboy Deutschland Februar 2020)

Müller hat sich für die aktuelle Ausgabe des "Playboy", die ab Donnerstag erhältlich sein wird, ausgezogen. Sie ziert nicht nur das Cover des Magazins. Im Heftinneren sind auch diverse Schnappschüsse ihres Shootings auf der Sonneninsel Mallorca zu bestaunen. Hier rekelt sich Müller in schwarzer Spitzenwäsche auf dem Tisch. Da posiert sie lasziv im Fensterrahmen. Auch eine komplett textilfreie Rückansicht von ihr im Bett gibt es. Und eine Aufnahme, auf der sie eine Flasche Wasser über ihrem nackten Oberkörper ausgießt.

"All is nature!", verspricht Müller dazu im Gespräch mit dem "Playboy" und konkretisiert: "Auch meine Brüste und meine Lippen."

"Aussehen ist nicht alles!"

8e6d9bd8-3ea5-4ce6-a38a-223f0de1819a.jpg

Schöne Aussicht hier!

(Foto: Thomas Fiedler für Playboy Deutschland Februar 2020)

Doch nicht nur das plaudert sie im Interview aus. Ebenso geht sie auf ihre Beziehung mit ihrem rund 28 Jahre älteren Freund ein. "Also mittlerweile ist es mir egal, wenn jemand sagt, dass unser Altersunterschied zu groß sei. Es wird immer Menschen geben, die uns nicht mögen und nicht verstehen.", erklärt Müller. "Ich liebe diesen Mann, und mich kränken solche Aussagen nicht. Es gibt ja auch viele Menschen, da ist der Unterschied viel größer. Im 21. Jahrhundert sollte so etwas egal sein", fügt sie hinzu.

Auch damit, dass sie durch ihre Beziehung mit Wendler in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt ist, hat Müller nach eigenen Angaben inzwischen keine Probleme mehr. "Am Anfang hat mir das schon Sorgen bereitet. Ich musste erst verstehen, warum so viel über mich geschrieben wird. Und es ist ja nicht nur Positives", räumt sie zwar ein. Aber: "Mit der Zeit habe ich es gelernt. Und ich hab' ja auch einen Freund an meiner Seite, der sich damit sehr gut auskennt. Ich bin zurzeit so glücklich wie noch nie und kann heute sehr gut über diesen Dingen stehen."

9be97c2b-0303-42ed-b5bf-fe0a874adcbb.jpg

Der "Playboy" mit Laura Müller erscheint am Donnerstag.

(Foto: Thomas Fiedler für Playboy Deutschland Februar 2020)

Sie und der Wendler - das ist wahre Liebe, daran lässt Müller im "Playboy"-Gespräch keinen Zweifel. "Michael liebt mich zum Beispiel nicht, weil meine Brüste immer perfekt sitzen, sondern weil er mich als Mensch liebt. Aussehen ist nicht alles!", stellt sie klar. Ihren Kritikern begegnet sie zugleich mit einer Kampfansage: "Mich kann und muss nicht jeder lieben. Ich finde aber, dass jeder Mensch Respekt verdient hat."

Wendlers Ex gibt sich gelassen

Respekt hätte allerdings sicher auch Michael Wendlers Ex Claudia Norberg verdient. Die 49-Jährige, mit der der Sänger rund 28 Jahre liiert war, zählt in diesem Jahr zu den Teilnehmern von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und zieht am Freitag ins Dschungelcamp. Dass sich Müller ausgerechnet kurz vor Beginn der RTL-Show ausgezogen hat, interpretieren manche als böswillige Provokation.

Nur die eigentlich Betroffene reagierte ausgesprochen gelassen auf die Nachricht. Der "Playboy" sei "ein Hochglanzmagazin, ein etabliertes, schönes Magazin", kommentierte Norberg noch am Flughafen in Australien Müllers Shooting und sprach der neuen Frau an der Seite ihres Verflossenen noch einen "herzlichen Glückwunsch dafür" aus.

Weitere Motive gibt es exklusiv nur beim "Playboy"

Quelle: ntv.de, vpr