Unterhaltung

Soundtrack für sinnliche Stunden The Weeknd dominiert Sex-Playlists

Für die Studie wurden 300.000 Songs aus Playlists mit eindeutigen Titeln ausgewertet.

Für die Studie wurden 300.000 Songs aus Playlists mit eindeutigen Titeln ausgewertet.

(Foto: imago images/Hans Lucas)

Der kanadische Sänger The Weeknd hat eine Auszeichnung der besonderen Art bekommen: Laut einer Studie des Dessous-Herstellers Pour Moi ist der R&B-Artist der beliebteste Künstler, wenn es um den Soundtrack für gewisse Stunden geht. Nutzer des Musikstreaming-Dienstes Spotify hören The Weeknd gerne beim Sex, so das Ergebnis der Untersuchung. Pour Moi analysierte für die Untersuchung über 300.000 Songs aus Spotify-Playlisten mit Titeln wie "Sex-Playlist" oder "Baby-Making".

Dabei kommt The Weeknd in solchen Playlists fast doppelt so häufig vor wie der Zweitplazierte Trey Songz. Auf dem dritten Platz landete Usher. Unter die Top 10 schafften es jedoch nur zwei Künstlerinnen: Beyonce, die Platz 7 belegt und Rihanna, die auf Platz 6 immerhin die beliebteste weibliche Interpretin für Liebesnächte ist. Auch unter den Top 10 ist ihr Ex-Freund Drake - er konnte sich den vierten Platz sichern.

Die Studie wertete auch Playlists aus, die mit Titeln wie "Solo Sex" wohl für eine spaßige Zeit alleine zusammengestellt wurden. Kurios daran: Während Paare wohl am liebsten R&B hören, schaffte es auf Platz 5 im Solo-Ranking der klassische Komponist Johann Sebastian Bach.

Quelle: ntv.de, agr/spot

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.