Unterhaltung

Treffen mit Präsident Selenskyj Jessica Chastain reist in die Ukraine

imago0164737684h.jpg

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und die US-Schauspielerin Jessica Chastain.

(Foto: IMAGO/Cover-Images)

US-Schauspielerin Jessica Chastain setzt sich schon länger für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine ein. Jetzt besucht die 45-jährige Oscar-Preisträgerin nicht nur ein Kinderkrankenhaus vor Ort, sondern trifft auch Präsident Wolodymyr Selenskyj in Kiew.

Jessica Chastain ist am Wochenende in die Ukraine gereist. Wie mehrere Medien, darunter "Variety", berichten, hat die Schauspielerin das Kinderkrankenhaus Okhmatdyt in Kiew besucht. Später traf die 45-Jährige Präsident Wolodymyr Selenskyj und Andrij Jermak, den Leiter des Präsidialamts.

Selenskyj teilte Bilder von Chastains Besuch über seinen Telegram-Account. "Die amerikanische Schauspielerin Jessica Chastain ist heute in der Ukraine", schrieb er dazu. "Für uns sind solche Besuche berühmter Persönlichkeiten äußerst wertvoll", so der Präsident weiter. "Dank ihnen wird die Welt die Wahrheit über die Geschehnisse in unserem Land noch mehr hören, kennen und verstehen. Vielen Dank für die Unterstützung!"

Unterstützung für Frauen und Kinder

Jessica Chastain, die in diesem Jahr den Oscar als beste Hauptdarstellerin für "The Eyes of Tammy Faye" gewann, unterstützt die Ukraine schon seit längerer Zeit. Auf Instagram postete sie etwa Bilder von ukrainischen Frauen, die ihre Kinder in Bombenschutzkellern zur Welt bringen mussten.

Mehr zum Thema

Chastain ist nicht der erste Hollywood-Star in der Ukraine. Ben Stiller machte etwa im Juni einen Solidaritätsbesuch bei Wolodymyr Selenskyj. Der Staatschef war vor seiner Politikerlaufbahn Schauspieler und Komiker.

Sean Penn hielt sich im Februar in dem Land auf, um für eine Dokumentation zu drehen. Den Beginn der russischen Invasion bekam er so hautnah mit. Seit Herbst 2021 dreht Penn eine Doku über die Ukraine und ihren seit Jahren schwelenden Konflikt mit Russland.

(Dieser Artikel wurde am Dienstag, 09. August 2022 erstmals veröffentlicht.)

Quelle: ntv.de, nan/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen