Unterhaltung

Set mal wieder nicht aufgeräumt Weiterer Fehler bei "GoT" entdeckt

imago80509558h.jpg

In dieser Szene ist alles okay. Doch gibt es eine andere, in der den GoT-Machern mal wieder ein Fehler unterlaufen ist.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Die achte und letzte Staffel von "Game of Thrones" ist gelaufen. Und während sich viele über die abgeflachte Handlung und die schwächelnden Charakterentwicklungen ärgern, gucken andere genau hin - und entdecken wieder einen peinlichen Fehler.

Rund 80 Stunden "Game of Thrones" liegen hinter den Fans. Noch viel mehr Zeit für die Kultserie drauf gegangenen ist nur bei deren Machern. Könnte es also daran liegen, dass es in der finalen Staffel gleich zu mehreren Unachtsamkeiten kam? Nach dem Kaffeebecher-Gate folgt nun nämlich die nächste Panne.

*Datenschutz

Anfang Mai sorgte ein vergessener Coffee-to-go-Becher auf dem Tisch vor Daenerys Targaryn für jede Menge Spott und Häme. Die Verantwortlichen und sämtliche Darsteller nahmen es jedoch mit Humor und machten darüber so ihre Witze. Schlussendlich wurde der Becher dennoch digital aus der Szene entfernt. Nun sorgt ein weiterer Gegenstand für Aufsehen, den es so zur Zeit der Sieben Königslande wohl nicht gegeben haben dürfte.

! Achtung, Spoiler aus der sechsten Folge der achten Staffel !

Wie als erstes auf der US-Plattform "Reddit" veröffentlicht, ist auch in der allerletzten Folge der Kultserie das Set mal wieder nicht ordentlich aufgeräumt worden, ehe die Kameras angingen. In der besagten Szene hat sich der sogenannte Rat von Westeros gerade versammelt, um sich näher mit Tyrion zu beschäftigen. Auf den Stühlen sitzen die neuen Herren und Herrinnen der Sieben Königslande, und wer bei Minute 41:23 ganz genau hinsieht, entdeckt zu Samwell Taryls Füßen eine Plastikwasserflasche.

Ein Fake oder tatsächlich eine weitere Unachtsamkeit? Natürlich ließen es sich die Fans und "Reddit"-User nicht nehmen, das Ganze höchstpersönlich zu überprüfen. Und tatsächlich ist die Flasche im Originalmaterial von HBO zu sehen - noch, denn auch hier dürfte bald wieder der digitale Rotstift angesetzt werden, um den Fehler auszubessern.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema