TV

"Laura & der Wendler" Der Wendler zweifelt an seiner Männlichkeit

wendlerlaura.jpg

Der Hochzeits-Countdown läuft: Michael Wendler und seine Laura.

(Foto: Imago)

Michi unterzieht sich der nächsten schmerzhaften Behandlung, Laura hat Angst vorm Singen und gemeinsam mit Pocher wird eine Pulle Jägermeister gekillt. Folge 8 der Hochzeits-Doku ist nichts für schwache Nerven!

"Das machst du ganz toll, Schatz", sagt Laura zu ihrem "sehr schmerzempfindlichen" Michi und hält dabei liebevoll seine Hand. Was ist da los? Müssen wir uns Sorgen machen? Wird der Wendler eventuell gerade am offenen Herzen operiert? Nein, Entwarnung, der Schlager-Star unterzieht sich nur einer "Hydrafacial Behandlung", weil er an seiner "Männlichkeit zweifelt". Das Problem des Sängers sind nämlich seine großen Poren und Mitesser rund um die frisch renovierte Nase herum. Hach, wenn doch das professionelle "Pickelausdrücken" nur nicht "so schmerzhaft" wäre! Es tut wirklich sehr, sehr weh und ist ungefähr mit den Schmerzen einer Geburt vergleichbar. Michi wird jetzt fast metaphysisch: "Also Kinder kriegen könnt' ich nicht!"

Nebenbei legt Mr. Egal eine "Botox-Beichte" ab und ist schnell "pickelfrei". Doch nach der schmerzhaften Prozedur der Talgdrüsen-Reinigung hängt er durch "wie ein Furz in der Kurve". Schlimme Behandlung, da braucht man erst mal ein paar Jahre, um wieder klarzukommen. Ein Tipp an dieser Stelle an alle Männer: Vernachlässigt hygienetechnisch euer Gesicht bitte nicht!

"Die Nase wird gleich viel leichter"

Am meisten, so der Wendler, würden Männer ihren "Nasenbereich" nicht so richtig pflegen. Nasenbereich-Vernachlässiger erkennt man sofort. Sie tragen den Kopf sehr weit unten, weil die ganzen Nasenhaare und Pickel einfach unsäglich viel wiegen - mindestens gefühlte fünf Kilo. Schon die erste Behandlung verschafft Linderung - "die Nase wird gleich viel leichter".

Von Nasenhaar und Pickeln befreit macht sich der Wendler in Folge 8 der Hochzeits-Doku auf, um seinen inzwischen doch recht guten Kumpel Oli Pocher "zum Saufen auf dem Spielplatz" zu treffen. Den Schmerz ertränken und sich dabei vom Komiker ein paar gute Tipps in Sachen "Steuerschulden" geben lassen. Die kann man doch bestimmt auf Lauras Kindergeld anrechnen, witzelt Pocher, der nach zehn hintergekippten Jägermeistern "rotzbesoffen" ist.

Die beiden Neu-Freunde sind jetzt komplett im Strom. Die Saufnummer wurde eigens für Olis Sendung "Gefährlich ehrlich!" gedreht, und wer meint, die beiden hätten Saft statt Schnaps gezwitschert, dem kann Michi nur sagen: "Ich schwör, wir haben live gesoffen." Pocher zieht an der Tischtennisplatte des Spielplatzes die Hosen runter, um vom Wendler beglückt zu werden - natürlich nur aus Spaß, haha - denn man wisse bei den beiden nie, woran man ist, so der Comedian voll wie Hacke.

Herzklopfen im Tonstudio

Mehr zum Thema

Indes spielt Laura in dieser achten Folge eher nur eine Nebenrolle. Das liegt unter anderem daran, dass ihr das Einsingen des gemeinsamen Duetts mit ihrem Liebsten schweren Kummer bereitet. Denn wenn es nach ihr ginge, würde sie ums "Verrecken" nie wieder öffentlich singen. Zu tief sitzen die Verletzungen und Erinnerungen an das Berliner Tonstudio, das ihre Outtakes hintereinander schnitt und an die Presse verscherbelte. Tapfer und mit lautem Herzklopfen steht das Hasi im Tonstudio und wirkt dabei ganz unsicher und verloren. Hätten Wendler und Pocher den Jägermeister nicht komplett gekillt, hätte man ihr in diesem Moment am liebsten ein Schlückchen vom guten Sprit gereicht. Hach, aber was macht frau nicht alles für die Liebe?

"Laura & Der Wendler - Jetzt wird geheiratet!" gibt es exklusiv bei TVNOW zu sehen.

Quelle: ntv.de