TV

"Die Höhle der Löwen" Krümelige Raubtierfütterung

1492093.jpg

Die Pommes von "Frittenlove" kamen an - nicht nur bei Ralf Dümmel.

(Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

Man sehe und staune: Die Löwen sind auch nur Menschen. Reicht man ihnen knusprige Fritten und leckeren Kuchen, gibt's kein Halten mehr.

Ralf Dümmel macht die Regale voll, Frank Thelen mimt den Technik-Guru und Judith Williams dreht am Tele-Shopping-Zeiger: Im Löwenkäfig prahlt jeder Investor gerne und oft mit seiner Kernkompetenz. Meist weiß man schon vorher, welcher Löwe für welches Start-up das Portemonnaie öffnet. Die einzige Branche, die wirklich alle Löwen neugierig macht, ist die, in der die Hauptattraktionen wahlweise deftig oder süß angerührt werden. Soll heißen: Geht's ums Essen, wollen alle mit ins Boot.

Leckere Sattmacher im Rampenlicht

Auch diesmal drängen sich in der Löwenhöhle frittierte und gebackene Sattmacher ins Rampenlicht. Die Präsentationen von schwangerschaftsbegleitenden Schlüppis ("Kaiser Schlüpfer"), selbstklebendem Schutzflies ("Abdeckblitz") und einem kindersicheren Instant Messenger ("Privalino") hinterlassen bei den nach leckeren Häppchen gierenden Löwen nur wenig Spuren. Spätestens als sich über den Köpfen von Carsten Maschmeyer, Judith Williams und Co der Duft von knusprigen Fritten ausbreitet, gerät alles andere zur Nebensache.

1493298.jpg

Auch mit "Kuchentratsch" kann man die Löwen glücklich machen.

(Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

"Ich liebe Fritten", jauchzt Dagmar Wöhrl. Zeitgleich outet sich auch Ralf Dümmel als passionierter Pommes-Fan. Georg Kofler und Frank Thelen ziehen begeistert nach. Einzig Carsten Maschmeyer kommt mit der etwas verkohlt aussehenden Schwarztrüffel-Pommes-Variante nicht so ganz klar. Das ändert aber nichts an der "Frittenlove"-Begeisterung der anderen Investoren. Ruckzuck stapeln sich die Angebote wie Bauklötze in einem Kinderzimmer.

Wer rockt die Tiefkühltruhen?

Sascha und Ina Wolter, das bodenständige Pitch-Paar aus Backnang, kommen mit dem Nachreichen der leckeren Knusperstängel aus Kichererbsenmasse gar nicht mehr hinterher, und haben am Ende schließlich die Qual der Wahl. Mit wem will man in Zukunft die nationalen Tiefkühltruhen rocken? Nach einer kurzen Beratungszeit entscheiden sich die "Frittenlove"-Gründer für die Dienste von Frank Thelen. Ein Lächeln huscht über das Gesicht des Investors. Für ein ausgedehntes Bäuerchen ist es noch zu früh.

Wenige Minuten später könnte es aber so weit sein, denn mit Katharina Meyer und Anna Bründermann betreten zwei junge Damen die Löwenhöhle, die auf ähnlichen Unternehmer-Pfaden wie Sacha und Ina Wolter wandeln. Statt frittierter Kichererbsen-Pommes landen bei den Münchnerinnen lecker gebackene Handmade-Kuchen auf dem Tisch. Und die werden nicht von irgendjemand zubereitet, sondern von den einzig wahren Kuchenmeistern dieser Welt: nämlich von backbegeisterten Omas und Opas.

Mit den Händen auf den Plauzen

Mit ihrem "Kuchentratsch"-Konzept treffen Katharina und Anna voll ins Schwarze. Abermals fahren die Investoren ihre Krallen aus und verteidigen ihre Kostproben wie echte Löwen ihren Nachwuchs. Vor allem Judith und Ralf kriegen ihre Bäuche nicht voll genug. In einem regelrechten Heißhunger-Rausch stürzen sich die beiden auf ihre Teller.

Nach der wohl krümeligsten TV-Verkostung ever hängen alle Löwen mit den Händen auf den Plauzen in ihren Sesseln. Nichts geht mehr. Alle satt und glücklich. Lediglich Dagmar Wöhrl und Carsten Maschmeyer können sich noch auf ihre Beine stellen und den beiden Kuchen-Queens vor dem Verdauungsschläfchen schnell ein Angebot unterbreiten. Deal? Deal! Irgendwer noch ein Stück Käsekuchen?

Für alle, die die Sendung bei Vox verpasst haben sollten: Am Freitag (19.10.) um 20.15 Uhr wird sie bei n-tv wiederholt.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema