Politik

Schwarz-gelber Koalitionsvertrag Aber was steht drin?

Drei Wochen wurde zäh verhandelt. Jetzt haben Union und FDP ihr Programm für die nächsten vier Jahre vorgelegt. Auf 128 Seiten ist der Koalitionsvertrag niedergeschrieben. n-tv.de hat die wichtigsten Beschlüsse zusammengefasst und zeigt, was sich für den Bürger ändern wird.

Der Koalitionsvertrag der künftigen Bundesregierung von Union und FDP steht. Nach fast dreiwöchigen Gesprächen konnten die Spitzen von CDU, CSU und FDP die letzten strittigen Fragen klären.

Von Steuerentlastungen in Milliardenhöhe ist die Rede, von höherem Kindergeld und kürzerer Wehrpflicht. Allerdings drohen Mehrkosten an anderer Stelle. Alleinverdiener ohne Kinder könnten am Ende sogar schlechter gestellt sein. Im neuen Koalitionsvertrag mit dem schönen Titel "Wachstum. Bildung. Zusammenhalt" sind die Beschlüsse der neuen Regierung nachzulesen. Mit 128 Seiten ist er allerdings ziemlich umfangreich ausgefallen.

2n5p0816.jpg8135262952893698438.jpg

(Foto: dpa)

n-tv.de hat die wichtigsten Eckpunkte für einen schnellen Überblick zusammengefasst:

 

Steuern und Haushalt

 

Familie

 

Gesundheit und Pflege

 

Bildung

 

Finanzen

 

Energie und Klima

 

Arbeit, Soziales und Rente

 

Innere Sicherheit

 

Verteidigung

 

Verbraucher

Quelle: n-tv.de, dsi/dpa/rts

Mehr zum Thema