Politik

Der Murdoch-Schaumschläger Anklage gegen Jonnie Marbles

DAB0002-20110720.jpg7556611877321546063.jpg

(Foto: AP)

Wegen der Attacke mit einer Schaumtorte auf den Medienmogul Rupert Murdoch hat die britische Justiz ein Strafverfahren gegen einen Komiker eingeleitet. Dem unter dem Namen Jonnie Marbles auftretenden Jonathan May-Bowles werde Erregung öffentlichen Ärgernisses zur Last gelegt, teilte die Polizei mit.

Der 26-Jährige hatte Murdoch am Dienstag bei einer parlamentarischen Anhörung zum Abhörskandal um die inzwischen eingestellte britische Boulevardzeitung "News of the World" in London mit der Torte aus Rasierschaum beworfen.

Der Mann war nach der Tat festgenommen, anschließend aber auf freien Fuß gesetzt worden. Am Freitag soll er den Angaben zufolge vor Gericht erscheinen. Seine Aktion hatte May-Bowles kurz vorher über Twitter angekündigt: "Was ich jetzt mache, ist eine deutlich bessere Sache, als ich jemals gemacht habe."

Murdoch und sein Sohn James hatten vor dem Medienausschuss des Unterhauses Rede und Antwort stehen müssen, nachdem herausgekommen war, dass Journalisten der "News of the World" nicht nur Prominente abgehört und Polizisten bestochen, sondern auch Handy-Mailboxen der Angehörigen von getöteten Soldaten sowie eines entführten Mädchens geknackt hatten. Murdoch bestritt vor dem Ausschuss, von den Praktiken gewusst zu haben.

Quelle: n-tv.de, AFP

Mehr zum Thema