Politik

Sachverständig und intelligent Der Einser-Jurist Müller

Peter Müller ist nicht nur ehemaliger CDU-Ministerpräsident, sondern auch ein Einser-Jurist mit einem ausgezeichneten Sachverstand. Den kann er nun als Richter am Bundesverfassungsgericht gebrauchen.

2011-11-25T101615Z_01_BER99_RTRMDNP_3_GERMANY.JPG7015154811561113117.jpg

Peter Müller gilt als Mann mit schneller Auffassungsgabe.

(Foto: REUTERS)

Der CDU-Mann Peter Müller gilt als politisches Urgestein. Als letzter der "Altvorderen" in der CDU gab er nach fast zwölf Jahren im August sein Amt als Ministerpräsident des kleinsten deutschen Flächenbundeslandes ab. Seinen langjährigen Weggefährten Roland Koch (Hessen) zog es vergangenes Jahr in die Wirtschaft. Der Niedersachse Christian Wulff wurde Bundespräsident. Der 56-jährige Saarländer Müller wechselt jetzt ans .

Müller hat sich 40 Jahre lang für die Union engagiert. Mit seiner Aufmüpfigkeit als "junger Wilder" gegen den damaligen CDU-Bundesvorsitzenden wurde er in der Politik groß. Bis Mai dieses Jahres, als er das Amt des Landesparteichefs an seine Wunschnachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer abtrat, führte er 15 Jahre lang die Saar-CDU.

Schon früh hatte Müller verkündet: "Ich will Ministerpräsident werden". 1999 war es dann soweit. Zehn Jahre regierte er mit absoluter Mehrheit, 2009 musste er eine Koalition mit FDP und Grünen eingehen, um seine Macht zu erhalten. Im Januar 2011 kündigte er seinen Rückzug aus der Politik an.

Bodenständig und jovial

Der dreifache Vater gilt als bodenständig und familiär. Zu seinen Markenzeichen gehören eine markante Stimme und das gerollte "r" seines Eppelborner Dialekts. Mit seiner Offenheit und Jovialität kam der Landesvater bei vielen Bürgern gut an. Parteikollegen schätzen seine rasche Auffassungsgabe und sein Rednertalent. Gegner attestieren ihm indes selbstgefällige Arroganz.

Für ein Amt in Karlsruhe bringt der studierte Einser-Jurist einiges mit. Immer wieder verblüffte er Gesprächspartner mit seinem Sachverstand. Allerdings liegen die Zeiten, in denen er Gerichtsakten wälzte, lange zurück. Nur vier Jahre war er bis 1990 als Richter tätig - erst an einem Amts-, dann an einem Landgericht.

Quelle: ntv.de, Jörg Fischer, dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen