Politik

Personalroulette bei der SPD Kevin Kühnert will Parteivize werden

Juso-Chef Kevin Kühnert strebt das Amt des SPD-Vizes an. Dies sagt er in der Sendung "Klamroths Konter" bei n-tv. Sein Ziel dabei: "Der Kurs der neuen Parteivorsitzenden muss auch breit getragen werden."

Juso-Chef Kevin Kühnert strebt das Amt des SPD-Vizes an. Dies bestätigte er in der Sendung "Klamroths Konter" bei n-tv. Die Jusos hätten die neuen Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans unterstützt, sagte Kühnert. Die beiden hätten gewonnen durch den Rückhalt von ganz vielen Mitgliedern der SPD. "Deswegen muss jetzt gelten: Der Kurs der neuen Parteivorsitzenden muss auch breit getragen werden." 

Die Jusos seien "die prominentesten Unterstützer dieses Duos" gewesen, so Kühnert weiter. "Und jetzt stehen wir, wo es geklappt hat, auch in der Verantwortung, den beiden - und damit der SPD - zum Erfolg zu verhelfen. Und das möchte ich gerne auch persönlich machen und biete daher beim Parteitag an, als stellvertretender Vorsitzender mitzumachen."

Als Juso-Vorsitzender habe er nicht mal Stimmrecht im SPD-Parteivorstand, so Kühnert auf die Frage, warum er für die Unterstützung gleich das Amt des Vize-Chefs anstrebe. "Ich sitze zwar mit dabei und kann meine Meinung sagen, aber ich kann nicht abstimmen."Demokratie habe was mit Mehrheiten zu tun und er wolle das gerne schon aktiv mittragen. Er habe im Sommer erklärt, dass er nicht für den Parteivorsitz kandidiere und zu den Gründen stehe er. "Aber dieses Amt traue ich mir durchaus zu und möchte es gerne auch ausfüllen. Ich glaube, die SPD hat es verdient, auch stellvertretende Parteivorsitzende zu haben, die auch wirklich diese Rolle als eine Arbeitsaufgabe ausleben."

Die SPD wählt auf ihrem Parteitag am Freitag eine neue Führung. Dafür müssen die Delegierten formal Saskia Esken und Walter-Borjans bestätigen, die beim Mitgliedervotum zum Parteivorsitz gesiegt hatten. Die Riege der Stellvertreter soll nach dem Willen der SPD-Führung von bislang sechs auf drei reduziert werden. Diese drei würden am Ende nun auch "richtig ackern müssen, um den Vorsitzenden den Rücken frei zu halten", so Kühnert weiter. Und dies könne er als stellvertretender Parteivorsitzender besser als nur als Juso-Chef.

Das ganze Interview mit Kevin Kühnert ist in der Sendung "Klamroths Konter" in der Wiederholung um 23:30 Uhr bei n-tv zu sehen.

Klamroths Konter

Sie finden "Klamroths Konter" auch als Podcast in der n-tv App, bei Audio Now, Apple Podcasts, Spotify und Deezer. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Kopieren Sie einfach die Feed-URL und fügen Sie "Klamroths Konter" zu Ihren Podcast-Abos hinzu.

 

Quelle: n-tv.de, ghö

Mehr zum Thema