Politik

Saar-Parlament hat gewählt Kramp-Karrenbauer macht weiter

34np3258.jpg1560871566861661800.jpg

Annegret Kramp-Karrenbauer bleibt Ministerpräsidentin.

(Foto: dpa)

Annegret Kramp-Karrenbauer ist erneut zur Ministerpräsidentin des Saarlandes gewählt worden. Im Saarbrücker Landtag stimmten am Mittwoch im ersten Wahlgang 37 von 51 Abgeordneten für die CDU-Landeschefin. Die 49-Jährige führt an der Saar eine schwarz-rote große Koalition.

Die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), ist in ihrem Amt bestätigt worden. Die Koalition aus CDU und SPD wählte die 49-Jährige erneut in das Amt. Im Saarbrücker Landtag stimmten im ersten Wahlgang 37 von 51 Abgeordneten für die CDU-Landeschefin. Zwölf  Abgeordnete votierten mit Nein, zwei enthielten sich.

Die beiden Parteien hatten schon vor der Landtagswahl Ende März angekündigt, eine große Koalition anzustreben. Die vorgezogenen Neuwahlen waren notwendig geworden, weil Kramp-Karrenbauer Anfang des Jahres die vorherige Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen aufgekündigt hatte.

Gut sechs Wochen nach der Wahl hatten Kramp-Karrenbauer und SPD-Landeschef Heiko Maas am Dienstag den Koalitionsvertrag unterzeichnet. Maas soll künftig als Vize-Regierungschef für Wirtschaft, Verkehr, Energie und Arbeit zuständig sein.

Quelle: ntv.de, dpa/AFP