Politik

Brandkatastrophe in Bayern Mutter und vier Kinder tot

Bei einer Brandkatastrophe in Bayern sind eine Mutter und ihre vier Kinder im Alter von 8 bis 16 Jahren ums Leben gekommen. Nur der Vater überlebte schwer verletzt. Das Feuer war am frühen Samstagmorgen in dem neuen Einfamilienhaus der Familie in Tegernheim bei Regensburg ausgebrochen. Als Ursache ermittelten die Experten von Kriminalpolizei und Bayerischem Landeskriminalamt einen technischen Defekt im Wohnzimmer.

Die Mutter hatte die Feuerwehr noch alarmieren können. "Als die Helfer eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dachstuhl", sagte ein Polizeisprecher. Der 41-jährige Familienvater hatte sich zuvor noch selbst schwer verletzt aus den Flammen retten können. Der Mann kam mit einer Rauchvergiftung in eine Klinik. Sein Gesundheitszustand war nach Angaben der Ärzte nicht lebensbedrohlich.

Zwei Töchter und die ebenfalls 41-jährige Mutter starben auf dem Weg ins Krankenhaus. Eine weitere Tochter und einen Sohn fanden die Retter bereits tot im Haus. Das Ehepaar hatte achtjährige Zwillinge, einen 14 Jahre alten Jungen und eine 16-jährige Tochter.

Die Brandexperten der Kripo ermittelten einen Elektro-Defekt als Auslöser des Feuers. Durch die elektrische Verkabelung oder durch ein Gerät wie vielleicht den Fernseher sei das Feuer entstanden, so der Polizeisprecher.

Quelle: ntv.de