Politik

Mehrere Tote in Ostukraine Prorussische Kräfte überfallen Militärkonvoi

32895A00990EDB8E.jpg2363003654331844807.jpg

Ukrainische Radpanzer bei Luhansk (Archivbild).

(Foto: AP)

Bei einem Angriff prorussischer Kräfte auf einen Militärkonvoi in der Ostukraine sind nach offiziellen Angaben mindestens sechs Soldaten getötet und acht verletzt worden. Die Einheit sei etwa 20 Kilometer westlich der Großstadt Kramatorsk in einen Hinterhalt geraten, teilte das Verteidigungsministerium in Kiew mit.

Dabei seien auch Granatwerfer gegen die Truppe mit gepanzerten Fahrzeugen eingesetzt worden. Das Ministerium sprach von etwa 30 Angreifern. Die Separatisten bestätigten das Gefecht. Ein Aktivist sei getötet worden. In dem Gebiet gehen Regierungseinheiten mit einer "Anti-Terror-Operation" gegen moskautreue Kräfte vor.

Separatisten halten in der Ostukraine seit Wochen Regierungsgebäude besetzt. Die Regierung setzt Streitkräfte gegen die Aufständischen ein. Am Sonntag sprachen sich die Bewohner der Region in einem international nicht anerkannten Referendum für die Unabhängigkeit von der Ukraine aus.

Quelle: n-tv.de, vpe/dpa/rts

Mehr zum Thema