Politik

"Haben sich ihr Land zurückgeholt" Trump: Brexit ist eine großartige Sache

Schottland hat mehrheitlich für einen Verbleib Großbritanniens in der EU votiert. Entsprechend erregt sind die Gemüter. Für US-Rechtspopulist Donald Trump kein Grund für Zurückhaltung bei seinem Besuch in der Region.

Der voraussichtliche republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat das Votum der Briten für den Austritt aus der EU begrüßt. Das Ergebnis des Referendums sei "fantastisch", sagte der Immobilienmogul bei seiner Ankunft zu einer Feier zur Neueröffnung eines seiner Golfplätze im schottischen Turnburry. "Im Grunde haben sie sich ihr Land zurückgeholt. Das ist eine großartige Sache."

"Auf der ganzen Welt sind die Menschen wütend. (...) Sie sind wütend darüber, dass Menschen ins Land kommen und übernehmen und niemand weiß, wer sie sind." Auf die Frage, ob das Votum seiner Kampagne helfe, sagte Trump: "Ich habe gesagt, dass das passieren würde. Wir müssen sehen, aber es ist eine großartige Sache." Vor seinem Kurzbesuch in dem Königreich hatte sich der umstrittene Rechtspopulist dafür ausgesprochen, dass die Briten es "alleine machen".

Die Briten hatten sich in dem Referendum am Donnerstag mit knapper Mehrheit von 51,9 Prozent für den Austritt ausgesprochen. Allerdings zeigte sich das Land geteilt: Während die Engländer und Waliser überwiegend für den Brexit votierten, stimmte eine große Mehrheit in Schottland und Nordirland für den Verbleib. Trumps Besuch stieß nicht auf allgemeine Begeisterung: Zwei Aktivistengruppen organisierten Proteste vor dem Golfplatz, um zu zeigen, dass Trump in Schottland "nicht willkommen" sei.

Quelle: n-tv.de, jwu/AFP/rts/dpa

Mehr zum Thema