Politik

Deutlich weniger Asylanträge Umstrittene Obergrenze wird nicht erreicht

103508825.jpg

Es kommen weniger Flüchtlinge nach Deutschland.

(Foto: picture alliance / Stefan Puchne)

Die Große Koalition streitet Anfang 2018 heftig über eine Obergrenze für Flüchtlinge. Jetzt wird allerdings klar - es kommen deutlich weniger Menschen nach Deutschland. Die festgelegte Zahl wird längst nicht erreicht.

Im zu Ende gehenden Jahr sind weniger Flüchtlinge nach Deutschland gekommen als 2017: Das Bundesinnenministerium rechnet für 2018 mit 166.000 Asylanträgen, wie ein Sprecher mitteilte. Im vergangenen Jahr waren es noch gut 198.000 gewesen. Mit der diesjährigen Zahl bleibt es in Deutschland auch unter der im schwarz-roten Koalition festgelegten Obergrenze in einer Spanne von jährlich 180.000 bis 220.000 Menschen.

Unter den Migranten sind nach Angaben der "Bild am Sonntag" auch rund 30.000 in Deutschland geborene Flüchtlingsbabys im Alter von unter einem Jahr. Sie werden wie ihre Eltern als Erstantragsteller auf Asyl registriert. Auf der anderen Seite haben in diesem Jahr 26.500 Flüchtlinge Deutschland verlassen, weil sie kein Asyl erhalten oder in einem anderen EU-Land einen Antrag gestellt hatten, 18.500 weitere Flüchtlinge kehrten freiwillig in ihre Heimat zurück.

Aus der Statistik geht nach Angaben des Innenministeriums außerdem hervor, dass bis zum Jahresende weitere 38.500 Menschen ein Visum für Deutschland im Rahmen des Familiennachzugs erhalten haben werden.

2017 hatte es noch rund 115.000 Familiennachzüge gegeben. Union und SPD hatten sich geeinigt, den seit März 2016 ausgesetzten Familiennachzug zu "subsidiär Schutzberechtigten" ab August 2018 wieder zu ermöglichen. Allerdings dürfen nur 1000 Angehörige pro Monat kommen. Da für die Familienzusammenführung zudem ein neues Verfahren beschlossen wurde, an dem neben den deutschen Auslandsvertretungen auch die Ausländerbehörden und das Bundesverwaltungsamt beteiligt sind, hatte die Regierung Anlaufschwierigkeiten erwartet. Deshalb sollte es für die ersten fünf Monate ein Gesamtkontingent von 5000 Visa geben. Bis Ende November waren allerdings erst 1562 Visa erteilt worden.

Quelle: n-tv.de, sgu/AFP/dpa

Mehr zum Thema