Ratgeber

22 Prozent Discount Apple mit 12-Prozent-Chance

Die Erwartungen der Apple-Anleger sind hoch - vor allem wollen sie den Vorstoß für eine neue Produkt-Kategorie sehen. Dieses Jahr soll es soweit sein.jpg

Musste zuletzt Federn lassen: Apple.

(Foto: dpa)

Anleger, die das theoretisch unlimitierte Gewinnpotenzial einer direkten Veranlagung in die Apple-Aktie gegen die Chance auf eine hohe Seitwärtsrendite eintauschen möchten, könnten ihre Aufmerksamkeit auf Apple-Discount-Zertifikate richten.

Der Ausverkauf bei den Technologieaktien in den vergangenen Wochen hat auch bei der Apple-Aktie seine Spuren hinterlassen. Am Jahresbeginn 2022 notierte die Aktie an der US-Technologiebörse NASDAQ noch oberhalb von 180 US-Dollar (USD) in der Nähe des Allzeithochs. Mittlerweile wird sie wegen der bekannten Probleme, wie den Lieferengpässen, den Corona-Lockdowns in China und auch wegen der bevorstehenden Zinserhöhungen um 20 Prozent tiefer bei 144 USD gehandelt.

Apple
Apple 141,66

Trotz dieser negativen Umstände wird die Apple-Aktie von der Mehrheit der Experten mit Kurszielen von bis zu 185 USD zum Kauf empfohlen.

Die Anlage-Idee

Anleger, die sich einen halbwegs stabilen Kursverlauf der Apple-Aktie zunutze machen wollen, um in den nächsten 13 Monaten zu einer Rendite oberhalb der Inflationsrate zu gelangen, könnten anstelle des direkten Aktienkaufes eine Investition in Discount-Zertifikate in Erwägung ziehen. Wer das unlimitierte Gewinnpotenzial des direkten Aktieninvestments und die in Aussicht stehende Dividendenzahlung gegen die Chance auf eine Seitwärtsrendite eintauschen möchte, kann aus einer Vielzahl von geeigneten Discount-Zertifikaten auswählen.

Die Funktionsweise

Wenn die Apple-Aktie am Bewertungstag des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps notiert, dann wird das Discount-Zertifikat mit seinem Höchstbetrag von 125 USD, was beim aktuellen Euro/USD-Kurs von 1,073 USD einem Eurogegenwert von 116,50 Euro entsprechen wird, zurückbezahlt.

Die Eckdaten

Das Morgan Stanley-Discount-Zertifikat (ISIN: DE000MD0GLL1) auf die Apple-Aktie ist mit einem Cap bei 125 USD ausgestattet. Bewertungstag ist der 16. Juni 2023, am 23. Juni 2023 wird das Zertifikat zurückbezahlt. Beim Apple-Aktienkurs von 143,84 USD und dem genannten Euro/USD-Kurs konnten Anleger das Zertifikat mit 104,06 Euro erwerben. Somit ist das Zertifikat mit einem Discount von 22,37 Prozent billiger als die Aktie zu bekommen.

Die Chancen

Da das Zertifikat derzeit mit 104,06 Euro (111,66 USD) zu bekommen ist, ermöglicht es in den nächsten 13 Monaten bei einem halbwegs gleich bleibenden Euro/USD-Wechselkurs einen Bruttoertrag von 11,95 Prozent, wenn der Aktienkurs am Bewertungstag nicht mit 13,10 Prozent im Vergleich zu seinem aktuellen Wert im Minus notiert. Ein nachgebender Euro wird das Veranlagungsergebnis positiv beeinflussen.

Die Risiken

Notiert die Apple-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps von 125 USD, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Notiert die Aktie dann unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, dann wird das Investment in den roten Zahlen enden. Ein Kursanstieg des Euro gegenüber dem USD wird das Veranlagungsergebnis negativ beeinflussen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Apple-Aktien oder von Anlageprodukten auf Apple-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: ntv.de, Walter Kozubek, Zertifikate-Report

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen