Ratgeber

Verbraucher aufgepasst Das ändert sich im Oktober

Im neuen Monat werden Kinder besser vor giftigen Schwermetallen in Spielzeug geschützt, die Zeitumstellung liegt an und Fahrzeuge können online angemeldet werden. Und im Garten darf auch wieder zugelangt werden. Dies und anderes erwartet Verbraucher im Oktober.

Autos online anmelden

Ab 1. Oktober sollen Fahrzeughalter die Möglichkeit haben, Autos und Motorräder bequem von zu Hause aus-, an-, um-, und abzumelden. Dazu ist ein Personalausweis mit Onlinefunktion, PIN und Kartenlesegerät oder ein Smartphone mit AusweisApp 2 zur drahtlosen Übertragung der Daten vonnöten. Derart ausgestattet, können die Fahrzeugdaten in eine Online-Maske eingetragen werden. Die Zulassung wird dann wenige Tage später per Post zugestellt. Das Verfahren ist allerdings nur für Fahrzeuge möglich, welche erstmals nach dem 1. Januar 2015 zugelassen wurden.

Niedrigere Grenzwerte für Blei in Spielzeug

Kinder werden besser vor giftigen Schwermetallen geschützt: Für die Freisetzung von Blei aus Spielzeug hat die EU ab dem 01. Oktober 2019 deutlich strengere Grenzwerte festgesetzt. So darf in lackiertem Plastik nur noch maximal 23 Milligramm Blei pro Kilogramm enthalten sein - aktuell sind es noch 160 Milligramm.

Heckenschnitt wieder erlaubt

Wer in seinem Garten Hand anlegen möchte und dazu Hecken, Sträucher und Bäume radikal beschneiden will, darf dies ab 1. Oktober wieder tun. Vom 1. März bis 30. September ist dies laut Bundesnaturschutzgesetz verboten, zulässig sind in diesem Zeitraum nur "schonende Form- und Pflegeschnitte". Die gesetzliche Regelung soll den Lebensraum von Vögeln und anderen Tieren schützen.

Neues System zur Qualitätsprüfung in Pflegeheimen

Ein neues Qualitätsprüfsystem soll ab Oktober den bisherigen Pflege-TÜV, der die Qualität der 13.000 stationären, bundesweiten Pflegeheime bewertet, ablösen. Mit einem neuen Verfahren wird dann gemessen und dargestellt, wie es um die Qualität in der vollstationären Altenpflege bestellt ist. Die bisherigen Pflegenoten galten als unbrauchbar, weil sie die tatsächliche Situation in den Heimen beschönigten und sich Missstände kaum erkennen ließen.

Künftig muss nun jedes Heim zweimal im Jahr Indikatoren veröffentlichen, die über die Versorgung Aufschluss geben. Darüber hinaus werden einmal jährlich durch den Medizinischen Dienst der Krankenkasse Qualitätskontrollen vor Ort durchgeführt.

Ebay sichert Verkäufer besser ab

Zum neuen Monat will das Online-Auktionshaus Ebay besser Verkäufer schützen. Wird etwa bei einer Rücksendung das Produkt beschädigt oder wurde es vom Käufer bereits benutzt, bietet die Plattform künftig die Möglichkeit an, bis zu 50 Prozent der Rückerstattungskosten abzuziehen. Dies soll einen etwaigen Wertverlust für gewerbliche Verkäufer reduzieren.

Zeitumstellung steht an

Eigentlich von der EU schon so gut wie abgeschafft muss aber auch wieder in diesem Herbst an der Uhr gedreht werden. Genauer: In der Nacht von Samstag, den 26. Oktober auf Sonntag, den 27. Oktober wird die Uhr um eine Stunde zurückgestellt - es wird also eine Stunde Zeit gewonnen - allerdings wird es nach der Umstellung abends auch eine Stunde früher dunkel.

Quelle: n-tv.de, awi

Mehr zum Thema