Ratgeber

25 Prozent Schutz Siemens mit elf Prozent Chance

99863065.jpg

Die Siemens-Aktie befindet sich derzeit in einer Seitwärtsbewegung.

(Foto: picture alliance / Matthias Balk)

Die Siemens-Aktie befindet sich seit ihrem Jahreshoch in einer Seitwärtsbewegung. Mit Bonus-Zertifikaten mit Cap können Anleger nicht nur bei Kurssteigerungen, sondern auch bei einem stagnierenden oder nachgebenden Kurs hohe Renditen erzielen.

Die Siemens-Aktie trat nach ihrem Jahreshoch vom 16. April 2021 bei 145,96 Euro in eine Konsolidierung ein, im Zuge derer der Aktienkurs bis zum 19. Juli 2021 auf bis zu 125 Euro nachgab. Beflügelt von guten Unternehmensnachrichten und mehrmaliger Anhebungen der Prognosen für das laufende Geschäftsjahr, konnte die Aktie zeitweise wieder die 140 Euro-Marke zurückerobern. In den vergangenen Wochen bewegte sich die Siemens-Aktie innerhalb der Bandbreite von 135 Euro bis 143 Euro seitwärts.

Siemens
Siemens 139,70

Wegen der dynamischen Entwicklung des Weltkonzerns bekräftigten Experten in den aktuellen Analysen ihre Kauf- oder Halte-Empfehlungen für die als "fair bewertet" eingestufte Siemens-Aktie mit Kurszielen von bis zu 175 Euro (Deutsche Bank).

Die Anlage-Idee

Wer mithilfe eines soliden Basiswertes, wie es die Siemens-Aktie ist, in der nach wie vor zinslosen Zeit in den nächsten Monaten Renditen weit oberhalb der steigenden Inflationsraten erwirtschaften möchte und somit die Kaufkraft seines Kapitaleinsatzes mit einem klar vordefinierten Risiko bewahren möchte, könnte als Alternative zum Aktienkauf eine Investition in ein Bonus-Zertifikat mit Cap ins Auge fassen.

Bonus-Zertifikate mit Cap bieten Anlegern gegenüber dem direkten Aktienkauf den Vorteil, dass sie auch bei stagnierenden oder nachgebenden Aktienkursen hohe Renditen ermöglichen. Als Gegengeschäft für die attraktiven Seitwärtschancen müssen Zertifikateanleger auf das unbegrenzte Gewinnpotenzial des Aktieninvestments und in Aussicht stehende Dividendenzahlungen verzichten.

Die Funktionsweise

Wenn die Siemens-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 105 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Bonus-Zertifikat mit Cap am 23. September 2022 mit dem Bonuslevel in Höhe von 158 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten

Beim Société-Générale-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000SF3HRZ2) auf die Siemens-Aktie liegen Bonuslevel und Cap bei 158 Euro. Der Cap definiert den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Die bis zum Bewertungstag, dem 16. September 2022, aktivierte Barriere befindet sich bei 105 Euro. Beim Siemens-Aktienkurs von 139,16 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 142,74 Euro kaufen.

Die Chancen

Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 142,74 Euro erwerben können, ermöglicht es in 13 Monaten einen Bruttoertrag von 10,69 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 24,55 Prozent auf 105 Euro oder darunter fällt.

Die Risiken

Berührt die Siemens-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 105 Euro und die Aktie notiert am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann erhalten Anleger für jedes Zertifikat eine Siemens-Aktie ins Depot geliefert. Werden die Aktien unterhalb von 142,74 Euro verkauft, dann erleiden Anleger einen Verlust.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Siemens-Aktien oder von Anlageprodukten auf Siemens-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: ntv.de, Walter Kozubek, Zertifikate-Report

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.