Regionalnachrichten

Hessen Regierungspräsident Ullrich positiv auf Corona getestet

Ein Mann zeigt ein Stäbchen für einen Abstrich. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild)

Gießen (dpa/lhe) - Der Gießener Regierungspräsident Christoph Ullrich ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er sei nun in häuslicher Quarantäne, teilte das Regierungspräsidium am Freitag mit. Ullrich gehe es gut. Er führe nun seine Amtsgeschäfte aus dem Homeoffice. Da er in der laufenden Woche Urlaub habe und diesen Zuhause verbringe, habe er keinen unmittelbaren Kontakt zu seinem Arbeitsumfeld gehabt. Das Regierungspräsidium Gießen mit seinen rund 1300 Beschäftigten ist eines von drei Regierungspräsidien in Hessen und für fünf Landkreise in Mittelhessen zuständig. In der Region mit gut 100 Städten leben rund eine Million Menschen.

© dpa-infocom, dpa:210514-99-600943/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.