Reise
Finnland bietet im Winter einen ganz eigenen Zauber. Besonders gilt das für Lappland.
Finnland bietet im Winter einen ganz eigenen Zauber. Besonders gilt das für Lappland.(Foto: Visit Finland)
Mittwoch, 06. Dezember 2017

Seen, Saunen und mehr: Oh, wie schön ist Finnland

Von Sonja Gurris

Finnland feiert am Nikolaus-Tag seine hundertjährige Unabhängigkeit. Grund genug, einen Blick auf das Reiseziel im hohen Norden zu werfen. Das bietet längst nicht nur zahllose Saunen, sondern viel mehr.

Reisen nach Finnland sind sowohl im Sommer als auch im Winter ein echtes Highlight. Das Land bietet Urlaubern eine abwechslungsreiche Kultur und vor allem eine ruhige und weitläufige Natur. Warum sich ein Finnland-Trip lohnt:

Saunieren, wo immer es geht

Video

Die finnische Sauna ist wohl das berühmteste Gut, das das Land hervorgebracht hat. Schätzungsweise 3 Millionen Saunen gibt es für 5,5 Millionen Einwohner. Ob City-Sauna oder eine Dampfauszeit auf einer Insel mitten in der Ostsee, in Finnland gibt es alle erdenklichen Arten. Auch Urlauber können und müssen dieses finnische Ritual einfach genießen und das bitte stundenlang und mit der notwendigen Muße. Das kann man einfach bei den Finnen abschauen. n-tv.de hat zur Sauna-Tradition in Helsinki schon einmal ein paar Tipps zusammengestellt.

Designmetropole Helsinki

Apropos Helsinki: Die Hauptstadt eignet sich für einen entspannten und kulturell interessanten Citytrip. Unter anderem ist Helsinki auch Aushängeschild des finnischen Designs. Urlauber können nahe des Hafenviertels zahlreiche kleine Shops finden, in denen das berühmte minimalistische, skandinavische Design zu finden ist. Gerade wer schickes und modernes Design mag, dem wird es hier gefallen.

Das Land der tausend Seen

Wer anstelle der Großstadt lieber in die Natur möchte, ist in Finnland genau richtig. In wenigen europäischen Staaten stehen so viele Wälder. Finnland hat außerdem den Beinamen "Das Land der tausend Seen", vor allem die Seenplatte ist ein wahres Naturparadies. Tatsächlich gibt es sogar ganze 188.000 Seen, sodass Wassersportler für Kajak- und Paddeltouren ideale Bedingungen vorfinden. Zudem gibt es im Sommer nächtlichen Sonnenschein. Im hohen Norden des Landes geht die Mitternachtssonne zwischen Mai und August gar nicht richtig unter. Ein spektakuläres Naturereignis.

Polarlichter in Lappland

Finnisch-Lappland bietet ein Himmelspektakel, das seinesgleichen sucht: Im äußersten Norden können Urlauber in der Winterzeit die Nordlichter bestaunen, die grün-leuchtend im Himmel "tanzen". Bis zu 200 Nächte im Jahr sind sie zu sehen. Im Winter ist es bis zu zwei Monate nahezu komplett dunkel - ein krasser Gegensatz zur andauernden Mitternachtssonne im Sommer. Außerdem können Tierfreunde mit Glück eines von 190.000 Rentieren beobachten, die es insgesamt in Lappland gibt.

Weihnachtlich in Rovaniemi

Im nördlichen Rovaniemi am Polarkreis kann man sogar das ganze Jahr über den Weihnachtsmann besuchen. Der Ort im finnischen Lappland hat ein "Santa Claus Village". Es kommen regelmäßig Kinder vorbei, die auch schon mal etwas zeitiger ihre Wünsche zu Weihnachten vortragen. Das Dorf liegt im Polarkreis. Reisende können dort auch übernachten. Wer verrückt nach Weinachten ist, kann also auch im Sommer vorbeischauen. Doch ist das ohne Schnee sicherlich nur halb so schön.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen