Reise

Baltikum und Russland erleben Ostseekreuzfahrten bieten Kultur pur

Ostseekreuzfahrten boomen. Wer schon auf dem Mittelmeer unterwegs war, sucht etwas Neues. Ost- und Nordeuropa stehen bei vielen Deutschen deshalb hoch im Kurs. Der n-tv Ratgeber nimmt Sie mit auf eine Reise von Kiel zu den schönsten Häfen der Ostsee.

Eine Schiffreise in Richtung Polen, Baltikum und Skandinavien ist fast genauso beliebt wie eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer. Der n-tv Ratgeber nimmt Sie in seiner TV-Reportage mit auf eine klassische Ostseekreuzfahrt mit der "Mein Schiff 6" von der Reederei Tui Cruises. Die Route führt von Kiel nach Danzig (Polen) Klaipeda (Litauen), Sankt Petersburg (Russland), Tallinn (Estland), Stockholm  (Schweden) zurück nach Kiel. "Es ist die Kulturkreuzfahrt schlechthin, es hat lauter kulturelle Höhepunkte wie Sankt Petersburg, aber auch Danzig. Man kann diese Route aber nur in den Sommermonaten machen", erklärt Wladimir Kavajin, der Kulturbeauftragte an Bord der "Mein Schiff 6".

Das Kreuzfahrtterminal für Danzig liegt etwa 30 Kilometer von der Stadt entfernt. In Danzig selbst liegen alle wichtigen Sehenswürdigkeiten nah beieinander, wie zum Beispiel das Krantor und die Frauengasse. Die Atmosphäre in der polnischen Hafenstadt ist entspannt und das Preisniveau ist es im Vergleich zu anderen Ostsee-Touristenorten auch.

Klaipeda ist der bedeutendste Hafen Litauens, doch Kreuzfahrtschiffe kommen hier nur selten vorbei. Bis zum Ende des Ersten Weltkriegs war die Stadt deutsch und hieß Memel. Wer die Kurische Nehrung in der Nähe besucht, kann dabei fast menschenleere Ostseestrände erleben.

Für viele Ostseekreuzfahrt-Reisende ist die russische Metropole Sankt Petersburg der Höhepunkt der Fahrt. Die Großstadt bietet viel Prunk und Kultur. Die Auferstehungskirche (auch Blut- oder Erlöserkirche) ist die einzige Kirche der Stadt in russischem Stil, die anderen haben italienische oder klassizistisch-westliche Architektur zum Vorbild. Auch ein Blick in die Unterwelt lohnt sich, denn die U-Bahnstationen der Stadt sind besonders prachtvoll und liegen viel tiefer, als es Reisende aus Deutschland gewohnt sind. Höhepunkt für viele Petersburg-Besucher ist auch der Nachbau des legendären Bernsteinzimmers.

Tallinns Altstadt kann sich seit 1997 mit dem Titel Unesco-Weltkulturerbe schmücken. Das mittelalterliche Zentrum ist eines der schönsten Orte des Baltikums. Weiter geht es mit der "Mein Schiff 6" nach Stockholm. Die Kreuzfahrtreisende haben einen tollen Blick über die schwedische Schärenwelt - fast aus der Vogelperspektive.

Hier geht es zur n-tv Ratgeber-Reportage "Ostseekreuzfahrt".

Quelle: n-tv.de, sgu

Mehr zum Thema