Reise
Hotel und Museum liegen direkt nebeneinander.
Hotel und Museum liegen direkt nebeneinander.(Foto: Pestana CR7 Hotel)
Mittwoch, 06. Juli 2016

Heiße Nächte mit Cristiano?: Ronaldo hat jetzt ein "CR7-Hotel"

Cristiano Ronaldo, was hat er nicht alles schon - ein eigenes Museum, eine Unterwäsche-Linie, Herrendüfte ... Fehlt da etwa noch etwas? Ja, ein eigenes Hotel. Fans und Urlauber können auf Madeira bei ihrem Cristiano nächtigen. Das "CR7"-Imperium wächst weiter.

Schickes Design prägt das Hotel.
Schickes Design prägt das Hotel.(Foto: imago/GlobalImagens)

Die portugiesische Insel Madeira hat eine Attraktion mehr. Künftig werden wohl viele Fans von Superstar Cristiano Ronaldo in Funchal absteigen, denn hier kann man ab sofort im Hotel des Fußballidols übernachten. Am 1. Juli wurde das Boutique-Hotel "Pestana CR7 Funchal" eröffnet.

Gemeinsam mit der portugiesischen Hotelkette Pestana hat "CR7" (seine Initialen und seine Rückennummer) das erste von vier Ronaldo-Hotels an den Start gebracht. Eine zweistellige Millionensumme wird in das Projekt investiert. Es ist eine weitere große Einnahmequelle, denn der Fußballer vertreibt bereits Herrenunterwäsche, Düfte und viele weitere Dinge.

Echte Fans suchen "Ronaldo-Feeling"

Ein bisschen Cristiano-Feeling mit einem Trikot an der Wand.
Ein bisschen Cristiano-Feeling mit einem Trikot an der Wand.(Foto: imago/GlobalImagens)

"CR7" konnte bei der Eröffnung seines neusten Projektes gar nicht dabei sein. Er spielt gerade bei der Fußball-EM in Frankreich um den Titel, während die Fans schon im Ronaldo-Hotel von seinen Toren träumen können.

Ab 180 Euro gibt es eine Übernachtung im "CR7"-Reich. Die weiblichen Fans würden sich wohl eher wünschen, dass Ronaldo selbst mal vorbeischaut, doch die Anhänger müssen sich mit ein paar Fundstücken zufriedengeben.

Stolz von Madeira

Hier und da gibt es auch ein Einrichtungsstück, das an Ronaldo erinnert, wie ein Trikot oder Zeichnungen an der Wand. Das ist Hotel modern und komfortabel eingerichtet - und liegt praktischerweise genau neben dem Museum des Fußballers. Da macht das Ronaldo-Imperium gleich doppelt Kasse, wenn Museumsbesucher auch im "CR7"-Hotel absteigen. Außerdem können Madeira-Touristen auch eine Statue des Superstars bestaunen - die Insel ist mächtig stolz auf den berühmten Sohn.

Doch nicht nur in Madeira können Fans in einem Ronaldo-Hotel schlafen - weitere sind in Lissabon, Madrid und New York geplant. Der Superstar baut auf Erfolg, auf dem Platz und auch darüber hinaus.

Quelle: n-tv.de