Sport

Markus Krebs im Fragen-Hagel "Beckenbauer hat man viel Unrecht angetan"

imago0009195015h.jpg

Markus Krebs liebt den MSV Duisburg. Trotz allem.

(Foto: imago sportfotodienst)

Seitdem er vor neun Jahren den "RTL Comedy Grand Prix" gewann, ist Comedian Markus Krebs deutlich erfolgreicher als sein Lieblingsklub. In der beliebten Fragerunde "22 + 3 Antworten sollt ihr sein!" verrät er natürlich auch seinen aktuellen Lieblingswitz. Ein Knaller!

Welche Fußballmannschaft war die erste Liebe Ihres Lebens?

Erste und einzig wahre Fußball-Liebe ist der MSV Duisburg. 

Von welchem Spiel schwärmen Sie noch heute?

Das Aufstiegsspiel 2014. MSV - Holstein Kiel. Wir lagen zurück und drehten das Spiel noch in der ersten Halbzeit und gewannen 3:1. Das 3:1 in Dortmund 2007 war aber auch super. 

Welche Vorzüge hatte das Leben mit 20?

Ich habe sehr gerne Fußball gespielt. Damals bei DJK Adler Duisburg, diesen Verein gibt es leider nicht mehr. Trotzdem treffen sich alte Mitglieder bis heute noch. Mit fast 50 wäre ich noch fit für die alten Herren, habe aber kaum Zeit dafür.

Welche Nachteile hatte das Leben mit 20?

Hatte keine Nachteile, die mir bewusst sind. War ne geile Zeit. 

Wer ist Ihr Lieblingsspieler aller Zeiten?

Clarence Seedorf. Niemand konnte mit dem Ball so umgehen. Beim MSV waren es Bernard Dietz und Hannes Reinmayr. Hannes hat leider nicht lange beim MSV gespielt. Mag aber auch Typen wie Dominic Peitz. Gegen so jemanden will keiner spielen. Solche Typen braucht eine Mannschaft. 

Wer ist Ihr Lieblingstrainer aller Zeiten?

Kosta Runjaic und Friedhelm Funkel. Kenne beide auch persönlich. Schreibe mit Kosta regelmäßig. Und falls Friedhelm doch irgendwann mal wieder Trainer wird, dann hoffe ich in Duisburg. War eine super Zeit. Richtig guter Typ. 

Was ist Ihr Lieblingsstadion aller Zeiten?

Die MSV Arena ist schon sehr geil, aber ich muss schon sagen, dass Dortmund auch ein richtig geiles Stadion hat. Die Stadien in Deutschland sind sowieso richtig gut. 

Worin besteht der Sinn des Lebens?

Das muss jeder für sich rausfinden. Leider bestimmen Schicksale, ob du einen Sinn findest. 

Was ist Ihr Lieblingswitz?

Zwei Typen unterhalten sich an der Theke. Fragt der eine: Was machst du denn so im Moment ? - Wir machen Musik im Quartett. - Echt, wie viele seid ihr denn? - Ja, drei Mann. - Wer denn alles ? - Mein Bruder und ich. - Du hast einen Bruder? - Nö. 

Lieber ein Abendessen mit Cristiano Ronaldo oder Rihanna?

Weder noch. Lieber mit Pink oder Paul Stanley von Kiss. Ich würde auch gerne mal Franz Beckenbauer kennenlernen. Für mich einer der wichtigsten Menschen im deutschen Fußball, dem man viel Unrecht angetan hat. 

Schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre, das entscheidende Tor in einem WM-Endspiel geschossen zu haben?

Hab ich schon. Allerdings auf der Playstation. Ich würde mir das aber zutrauen. Fünf Minuten vor Schluss reinkommen und treffen. Für mehr reicht die Luft nicht (lacht)

Welcher Mensch außerhalb des Fußballs imponiert Ihnen?

Die ganze Band von Kiss. In diesem Alter noch so geilen Rock'n'Roll zu spielen ist sehr geil. 

Gibt es in Ihrem Leben "erfolgsorientierte Rituale", wie Peter Neururer sie nennen würde?

Laute Musik vor Auftritten. Kiss, AC/DC, Volbeat usw. Das muss sein. 

Welche Umarmung werden Sie nie vergessen?

Umarmungen, die durch Freude entstehen. Da kann ich keine einzelne hervorheben. 

Würden Sie Werbung für Toilettenpapier machen?

Ja sicher. Meine Haut hat ja auch drei Lagen. Toilettenpapier wird immer "in" sein.

Würden Sie mit Helene Fischer ein Lied aufnehmen, wenn der Erlös für einen guten Zweck ist?

Klar. Ich weiß nur nicht, ob mir ihre Klamotten passen. (lacht) Für den guten Zweck lässt sich sehr viel machen. 

Tiger, Ente, Lutscher. Wenn Sie sich selbst einen Spitznamen geben sollten, wie würde er lauten?

So wie mich meine Freunde nennen. Krelle. 

Wann hat Sie Ihr Verein das letzte Mal zu Tränen gerührt?

Aufstieg 2014.

Wohin würden Sie mit einer Zeitmaschine reisen?

1966, Endspiel in Wembley. Dort möchte ich dann der Schiedsrichter sein. 

In welchem Film hätten Sie gerne die Hauptrolle gespielt?

"Herr der Ringe". 

Was war die netteste Begegnung, die Sie je hatten?

Da gibt es sehr viele. Ich freue mich immer, wenn ich jemanden aus dem TV kenne, und diese Person im richtigen Leben auch nett ist. Mike Krüger zum Beispiel. Es wäre eine lange Liste an Menschen, die ich getroffen habe, wo ich mich gefreut habe, dass diese Menschen einfach in Ordnung sind. 

Uli Hoeneß antwortet einmal auf die Frage: "Liebe oder Fußball – was würden Sie wählen?" mit: "Muss ich und würde ich Fußball wählen". Und wie würden Sie antworten?

Ich würde die Liebe wählen und dabei erwähnen, dass ich auch den Fußball liebe.

Was ist die tollste Telefonnummer, die Sie abgespeichert haben?

Die erste Handynummer meiner Mutter. 

Was ist die schönste Erinnerung an früher?

Die Zeit auf Ibiza und den Sieg des Comedy Grand Prix. Da hat sich mein Leben nochmal völlig geändert. Jede Zeit hat schöne Momente, jetzt genieße ich diese Zeit. 

Berti Vogts hat auf die Frage nach seinem Lebensmotto geantwortet: ‚Heute ist der schönste Tag der Woche’. Was Ihr Motto?

Auch eine kaputte Uhr geht zweimal am Tag richtig. Heißt für mich, auch aus einem schlechten Tag kann noch etwas Gutes werden.

Mit Markus Krebs sprach Ben Redelings

Quelle: ntv.de