Sport

"Ein Traum wird wahr" Dunja Hayali verstärkt das ZDF-"Sportstudio"

RTX25S24.jpg

Dunja Hayali bekam 2016 die "Goldene Kamera" in der Kategorie "Beste Information". Dieses Jahr saß sie in der Kamera-Jury.

(Foto: REUTERS)

Das "Sportstudio" des ZDF holt sich ein neues Gesicht in die Sendung: Pünktlich zum Bundesligastart verstärkt Dunja Hayali das Moderatorenteam. Sie freut sich riesig auf die neue Aufgabe - und auch die Zuschauer sind begeistert.

Die Journalistin Dunja Hayali verstärkt ab Herbst die Moderatoren-Mannschaft des ZDF-"Sportstudios" am Samstagabend. Die 43-Jährige wird die Sendung am 25. August zum ersten Mal moderieren, gab der Sender in Mainz bekannt, mit Beginn der neuen Saison der Fußball-Bundesliga. Hayali wird sich in der Moderation mit Katrin Müller-Hohenstein, Jochen Breyer und Sven Voss abwechseln.

"Da wird ein Traum wahr", kommentierte Hayali ihre neue Aufgabe. Das "Aktuelle Sportstudio", das in diesem Jahr seien 55. Geburtstag feiert, sei für sie seit Jahrzehnten die Sportsendung im deutschen Fernsehen.

In einem Facebook-Post schreibt die Moderatorin:  "Ständig bringt einem das Leben neue Herausforderungen. Für mich nun erneut eine wirklich schöne!" Sie freue sich sehr auf die Kollegen und Kolleginnen, viele neue und altbekannte Gesichter, spannenden Sport und tolle Gäste. "Ich werde erst mal zuhören, hingucken und viel vom eingespielten und erfahrenen Team lernen."

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann sagte laut einer Mitteilung des Senders, Dunja Hayali sei eine herausragende Interviewerin und Gastgeberin. Sie "hat einen neuen, frischen Blick auf das sportliche Geschehen in der Bundesliga." Auch die Facebook-User freut es, viele gratulieren ihr und freuen sich auf den Frauenzuwachs im "Sportstudio". Eine Userin schreibt: "Das 'Sportstudio' hat dank dieser Personalentscheidung eine neue Zuschauerin."

Dunja Hayali gehört zu den bekanntesten deutschen Fernsehjournalistinnen und Moderatorinnen. Sie hat im ZDF eine Talkshow und gehört zum Team des Morgenmagazins. Sie studierte ursprünglich an der Deutschen Sporthochschule in Köln und arbeitete früher neun Jahre lang als Sportmoderatorin bei der Deutschen Welle, bevor sie im Jahr 2007 zum ZDF wechselte. Außerdem ist sie nach eigenen Angaben selbst sportlich unterwegs, geht Tauchen und Wellenreiten, mag Ski- und Snowboardfahren sowie Beachvolleyball und Fußball.

Quelle: ntv.de, cam/dpa/AFP