Sport

Im Pool ertrunken Ex-Skistar Miller trauert um kleine Tochter

imago26897713h.jpg

"Wir sind am Boden zerstört. Unser kleines Mädchen Emmy ist gestern von uns gegangen", postete Bode Miller auf Instagram.

imago/GEPA pictures

Schwerer Schicksalsschlag für US-Skistar Bode Miller und seine Ehefrau Morgan: Die gerade einmal 19 Monate alte Tochter des Ehepaares stirbt vor wenigen Tagen. Schuld an dem Unglück soll laut US-Medien ein tragischer Badeunfall gewesen sein.

Ex-US-Skirennläufer Bode Miller und seine schwangere Frau Morgan trauern um ihre 19 Monate alte Tochter Emeline. "Nie in Millionen Jahren hätten wir gedacht, einmal solch einen Schmerz zu fühlen", erklärte Miller auf Instagram. "Unser kleines Mädchen hat das Leben geliebt und hat es jeden Tag ausgekostet." Miller postete dazu mehrere Fotos der Kleinen.

*Datenschutz

Das Mädchen ertrank am Sonntag während einer Feier bei Nachbarn in einem Pool. Rettungskräfte hätten Emeline noch zu reanimieren versucht, berichteten US-Medien unter Berufung auf die Gerichtsmedizin im kalifornischen Orange County. Sie sei später im Krankenhaus gestorben. Über die genauen Hintergründe des tragischen Unfalls ist bislang noch nichts bekannt.

Laut Polizeibericht fand die Party in der Nachbarschaft der Millers statt. Als das Kind im Pool entdeckt wurde, war es bewusstlos, konnte aber trotz intensiver Bemühungen nicht gerettet werden. "Sie hatte die ganze Zeit keinen Puls", sagte Captain Tony Bommarito von der Polizei in Orange County. Der Unfall werde nun offiziell untersucht, erklärte eine Polizeisprecherin.

Millers Frau erwartet bald ihr drittes Kind

Für Miller ist es nicht der erste Schicksalsschlag. Seine Frau, eine ehemalige Beachvolleyball-Spielerin, hatte nur wenige Monate nach der Hochzeit mit dem heute 40-Jährigen 2012 eine Fehlgeburt. 2015 kam mit Edward Nash Skan das erste gemeinsame Kind des Paares zur Welt, ein Jahr später folgte Tochter Emeline. Miller und seine Frau erwarten in wenigen Monaten ihr drittes gemeinsames Kind.

Der Olympiasieger von 2010 ist mit sechs Olympischen Medaillen erfolgreichster Skirennläufer der USA. Miller feierte 33 Weltcupsiege und gewann unter anderem zweimal den Gesamtweltcup. 2015 beschritt er dann sein letztes Rennen. Bei den Winterspielen von Pyeongchang im Februar war er als Experte des TV-Senders Eurosport tätig.

Quelle: n-tv.de, hny/dpa/sid