Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Afrika-Cup: Kamerun und Gastgeber Ägypten fliegen raus

Der deutsche Trainer Gernot Rohr ist mit Nigeria beim Afrika-Cup in Ägypten ins Viertelfinale eingezogen. Seine Mannschaft hat Titelverteidiger Kamerun 3:2 (1:2) entthront und trifft nun auf Südafrika. Südafrika hat überraschend Gastgeber Ägypten mit Superstar Mohamed Salah ausgeschaltet. Ägypten verlor nach einem späten Gegentreffer 0:1 (0:0).

Kontrovers: Amr Warda durfte nach seiner Begnadigung durch den ägyptischen Verband (Efa) wieder mitspielen. Er wurde in der 64. Minute eingewechselt. Dem Mittelfeldspieler wird sexuelle Belästigung in gleich mehreren Fällen vorgeworfen, deshalb war er für die Vorrunde suspendiert. Für die K.-o.-Runde hatte ihn Efa-Verbandspräsident Hani Abou Rida trotz der weiter bestehenden Vorwürfe begnadigt.

122079135.jpg

Südafrikas Thulani Hlatshwayo (r.) tröstet Ägyptens Mohamed Salah nach dem Schlusspfiff.

(Foto: picture alliance/dpa)

 

Quelle: n-tv.de