Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Bobic begrüßt Uefa-Sperre für Manchester City

128580392.jpg

Fredi Bobic findet die Strafe für Manchester City gerecht.

(Foto: picture alliance/dpa)

Sportvorstand Fredi Bobic vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat die zweijährige Europacup-Sperre für Englands Meister Manchester City durch die Finanzkontrollbehörde der Uefa begrüßt. "Es ist ein gutes Urteil, denn es ist ein gerechtes Urteil", sagte Bobic.

Früher sei man davon ausgegangen, dass vor allem die türkischen Klubs oder Klubs, die nicht so bekannt seien, bestraft würden. "Jetzt hat es mal einen Großen getroffen - zurecht, auch, weil die Regeln für alle gelten." Neben der zweijährigen Sperre muss Manchester 30 Millionen Euro zahlen. Der Klub der deutschen Nationalspieler Leroy Sane und Ilkay Gündogan wird aber beim Internationalen Sportgerichtshof Cas Einspruch einlegen.

Quelle: ntv.de