Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Chinesischer Juror fällt mit ungewöhnlichen Noten auf

Überlegen gewinnt der Japaner Yuzuru Hanyu gestern den Einzelwettbewerb im Eiskunstlauf - und das, obwohl der chinesische Juror Chen Weiguang anscheinend versucht hat, den Wettbewerb zu manipulieren. Er ist mit außergewöhnlich guten Noten für seinen Landsmann Jin Boyang aufgefallen, der die Konkurrenz auf den vierten Platz beendete.

a7a042600a557265d10a031e13544388.jpg

Jin Boyang bei seinem Programm.

(Foto: AP)

  • Chen gab seinem Landsmann bei der Ausführung seines Programm zehnmal die Bestnote.
  • Die künstlerische Komponenten ordnete er ebenfalls nahe der Höchstzahl ein - während die anderen Preisrichter deutlich darunter blieben.
  • Die Disziplinarkommission der Internationalen Eislauf-Union dürfte sich den Fall nach den Olympischen Spielen anschauen.
  • Chen droht eine jahrelange Sperre.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen