Der Sport-Tag

Der Sport-Tag "Respekt für diese Leistung" - Straubing zerlegt fulminates Red Bull

5d687c8332ca85b315088d2f4947cc94.jpg

Danny aus den Birken und seine Münchener kassierten eine deftige Niederlage in Straubing. Es war die erste der Saison.

(Foto: imago images/GEPA pictures)

Red Bull München hat am 12. Spieltag der DEL die erste Niederlage kassiert. Der Vizemeister verlor das Spitzenspiel bei den Straubing Tigers mit 1:5 (0:1, 0:2, 1:2) und erlebte ein jähes Ende seiner fulminanten Siegesserie. Den Startrekord der DEL hatten die Münchener bereits zuvor geknackt, dieser liegt nun bei elf Siegen. Trotz der Niederlage bleibt das Team von Trainer Don Jackson unangefochtener Tabellenführer, die Tigers rücken als erster Verfolger aber zumindest bis auf neun Punkte heran. Die letzten neun Partien gegen die Münchener hatte das Überraschungsteam aus Niederbayern allesamt ohne einen einzigen Punktgewinn verloren. Travis James Mullock (12.), Tim Brunnhuber (23.), Kael Mouillierat (36.), Antoine Laganiere (46.) und Fredrik Eriksson (58.) schossen Straubing zum fünften Heimsieg. Red Bull kam durch Maximilian Kastner (42.) nur zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. "Großen Respekt an Straubing für diese Leistung. Wir sind nie richtig ins Forechecking gekommen und die Turnovers haben uns am Ende das Genick gebrochen", sagte Münchens Yasin Ehliz.

Quelle: n-tv.de