Formel1

Hamilton gewinnt Quali-Drama Verstappen crasht in letzter Kurve in die Bande

imago1008439815h.jpg

Max Verstappen gab alles in Dschidda.

(Foto: imago images/Motorsport Images)

Max Verstappen liegt in einem eng umkämpften Qualifying vom Großen Preis von Saudi-Arabien vor Lewis Hamilton. Dann aber dreht der Formel-1-Rekordweltmeister zum Schluss auf und holt sich seine 103. Pole. Verstappen gibt noch mal alles - verliert kurz die Kontrolle und crasht in die Bande.

Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton startet von der Poleposition in den ersten Großen Preis von Saudi-Arabien und nährt seine Hoffnungen auf den achten Titelgewinn weiter. Der englische Mercedes-Star verwies im Qualifying in Dschidda seinen Teamkollegen Valtteri Bottas (Finnland) und WM-Spitzenreiter Max Verstappen (Niederlande/Red Bull) auf die Plätze.

Dabei lag Verstappen auf Kurs zur Tagesbestzeit, in der letzten Kurve seiner letzten Runde verlor er aber die Kontrolle über seinen Red Bull und schlug seitlich in der Streckenbegrenzung ein. "Das ist schlimm", sagte der Niederländer, "das Heck ist weggerutscht, Platz drei ist enttäuschend, wenn man sieht, auf was für einer Runde ich da unterwegs war." Unklar war zunächst, ob bei dem Aufprall auch das Getriebe des Red Bull beschädigt wurde: Ein Wechsel würde eine Rückversetzung um fünf Startplätze nach sich ziehen.

"Die Geschwindigkeit ist phänomenal"

Hamilton schnaufte nach einem "harten Qualifying" durch, "die Strecke ist schwierig, sehr technisch, sehr komplex, die Geschwindigkeit ist phänomenal. Im Rennen ist es gegen Red Bull immer schwer, das wird ein enger Kampf." Für den Weltmeister war es die 103. Formel-1-Pole und die fünfte der Saison. Ex-Weltmeister Sebastian Vettel kam im Aston Martin nicht über Rang 17 hinaus, er scheiterte zum dritten Mal in dieser Saison bereits im ersten Qualifying-Abschnitt. Haas-Pilot Mick Schumacher startet vom 19. Platz.

Verstappen geht mit acht Punkten Vorsprung auf den siebenmaligen Champion Hamilton ins vorletzte Saisonrennen (Sonntag, 18.30 Uhr MEZ/RTL und im Liveticker auf ntv.de). Wenn der Niederländer 18 Zähler mehr holt als der Brite, ist er vorzeitig erstmals Weltmeister. Ansonsten fällt die Entscheidung am 12. Dezember in Abu Dhabi.

Mercedes wiederum kann den achten Konstrukteurstitel in Folge perfekt machen, allerdings hat das Team lediglich fünf Punkte Vorsprung auf Red Bull.

Quelle: ntv.de, dbe/sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen