Fußball

Ersatz für Aubameyang? BVB leiht sich Batshuayi aus

6946397156fa66103661476070ee84bf.jpg

Vom FC Chelses zum BVB: Michy Batshuayi.

(Foto: imago/Sportimage)

Er ist noch relativ jung und will, wie er sagt, viele Tore schießen. Prima, mag sich die Dortmunder Borussia gedacht haben - und verpflichtet flugs Michy Batshuayi vom FC Chelsea. Schließlich ist Pierre-Emerick Aubameyang ja jetzt beim FC Arsenal.

Borussia Dortmund hat Michy Batshuayi vom englischen Fußballmeister FC Chelsea verpflichtet. Wie der Bundesligist mitteilte, leiht er sich den Jahre alten Belgier bis zum Saisonende aus. Der Angreifer soll die Lücke schließen, die Pierre-Emerick Aubameyang mit seinem Wechsel zum FC Arsenal hinterlassen hat.

"Michy ist ein junger, sehr interessanter Stürmer, der durch eine hohe Torquote besticht und sowohl beim FC Chelsea als auch bei Olympique Marseille, in der belgischen Liga und der Nationalmannschaft seine außergewöhnliche Qualität schon unter Beweis gestellt hat", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Batshuayi steht beim FC Chelsea seit Sommer 2016 unter Vertrag. Dort beförderte er durchschnittlich alle 88,5 Minuten den Ball ins gegnerische Tor. "Um mein großes Ziel zu erreichen, möchte ich möglichst viel spielen und viele Tore schießen. Im Sommer findet die WM statt", sagte der belgische Nationalspieler.

Quelle: ntv.de, sgi/dpa