Fußball

Champions-League-Achtelfinale FC Bayern München trifft auf Besiktas

33b64f8d88be8a1b6272ac5f2535c269.jpg

Augen auf: Im Achtelfinale wartet Leipzig-Bezwinger Besiktas.

(Foto: imago/Michael Weber)

Das Losglück der Bayern hat wieder zugeschlagen: Die Münchner spielen im Achtelfinale der Champions League gegen den türkischen Meister Besiktas Istanbul. Einem Gipfeltreffen mit dem FC Barcelona entgeht der deutsche Fußball-Rekordmeister nur knapp.

Als nur noch zwei Paarungen möglich waren, hieß es für den FC Bayern bei der Auslosung der Achtelfinal-Partien der Champions League in Nyon: FC Barcelona oder Besiktas Istanbul. Diese beiden Teams waren nämlich nur noch übrig in den Töpfen. Das Losglück bescherte dem Tabellenführer der Fußball-Bundesliga dann schließlich die vermeintlich leichtere Aufgabe mit Besiktas. Die Achtelfinal-Hinspiele finden zwischen dem 13./14. und 20./21. Februar 2018 statt, die Rückspiele zwischen dem 6./7. und 13./14. März. Die Gruppensieger spielen zuerst auswärts.

408cc92683293b38a42e442c7b4e1e41.jpg

Bayerns Thomas Helmer im Klammergriff der Besiktas-Defensive.

(Foto: imago/Pressefoto Baumann)

"Wir wissen, wie stark die sind", kommentierte Bayern-Sportchef Hasan Salihamidzic den kommenden Gegner. "Wir haben das in den Spielen gegen Leipzig verfolgt. Es ist eine schwere Aufgabe, aber es ist okay." Weltmeister Thomas Müller sagte: "Ich habe Besiktas gegen Leipzig beobachtet. Im Hinspiel haben sie Leipzig mit ihrer tollen Fan-Kulisse ein bisschen beeindruckt. Beim Auswärtsspiel müssen die Warnglocken angehen. Das  wir die bessere Mannschaft stellen, darüber sind wir uns einig. "

Wiedersehen nach 20 Jahren

Zuletzt trafen beide Teams in der Saison 1997/98 aufeinander. In beiden Duellen der CL-Gruppenphase setzte sich der Bundesligist jeweils mit 2:0 durch. Das erneute Duell könnte in München ohne Gästefans ablaufen. Wie schon gegen Leipzig wird der türkische Klub wohl auf den eigenen Anhang verzichten, um einen drohenden Ausschluss durch die Uefa zuvorzukommen. Nach Ausschreitungen im Frühjahr beim Europa-League-Viertelfinale in Lyon wurde Besiktas zu einer zweijährigen Europapokal-Sperre auf Bewährung verurteilt.

Das Top-Duell des Achtelfinals bestreiten der Titelverteidiger Real Madrid mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Paris Saint-Germain mit dem brasilianischen Superstar Neymar. Weitere Spitzenpartien sind der FC Chelsea gegen den FC Barcelona und Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur. Trainer Jürgen Klopp spielt mit dem FC Liverpool gegen den FC Porto. Dazu trifft der FC Basel auf Guardiolas Manchester City, Sevilla gegen Manchester United sowie Schachtar Donezk gegen den AS Rom.

Quelle: ntv.de, mba/sid/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.