Fußball

Rummenigge bestätigt Flick bleibt vorerst Trainer des FC Bayern

imago44491080h.jpg

Flick macht seine Sache gut, befindet die Bayern-Chefetage.

(Foto: imago images/Jan Huebner)

Zwei Spiele, zwei Siege, zweimal ohne Gegentor: Der FC Bayern scheint unter Interimscoach Hansi Flick zu alter Stärke zurückzufinden. Das wird belohnt. Der 54-Jährige steht weiter an der Seitenlinie beim Fußball-Rekordmeister, wie Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nach dem Sieg gegen Dortmund erklärt.

Hansi Flick bleibt nach dem überzeugenden Erfolg über Borussia Dortmund erstmal Trainer des FC Bayern. "Wir machen bis auf Weiteres mit Hansi weiter, er hat das jetzt gut gemacht, und er hat unser Vertrauen", sagte Klubchef Karl-Heinz Rummenigge nach dem 4:0-Sieg gegen Borussia Dortmund in der Mixed Zone. "Hansi hat vor dem Spiel gesagt, die zwei Spiele sind jetzt erstmal die Ziellinie. Die Ziellinie hat er heute bravourös überschritten." Jetzt mache man in aller Ruhe mit Flick weiter, sagte Rummenigge. Man müsse dem Coach ein "großes Kompliment" aussprechen.

Das Engagement von Flick als Nachfolger von Niko Kovac war zunächst nur für die Spiele gegen Olympiakos Piräus (2:0) und Dortmund vorgesehen gewesen. "Wir sind zufrieden mit dem, wie wir heute aufgetreten sind", sagte Rummenigge nach dem dominanten Auftritt gegen den BVB. In zwei Wochen in Düsseldorf wird Flick nach der Länderspielpause also zum dritten Mal in der Verantwortung stehen. Der scheidende Präsident Uli Hoeneß erklärte in den Stadionkatakomben, dass er davon ausgehe, dass Flick auch über das Düsseldorf-Spiel hinaus die Fäden in der Hand halten werde.

Auch die Spieler lobten den 54-Jährigen, der nach der Entlassung von Kovac die strauchelnden Münchener vorerst mit zwei Siegen zurück in die Erfolgsspur führte. Leon Goretzka sprach über die klaren Ansagen, mit denen Flick bereits nach wenigen Tagen einen guten Eindruck hinterlassen zu haben scheint. Der von seiner Bankrolle zurück in die Startelf beorderte Thomas Müller und Kapitän Manuel Neuer priesen die Ansprache des neuen Chefs ebenfalls, Neuer bezeichnete Flick im positiven Sinne als "Menschenfänger". Wie lange die Münchner mit Flick planen, sagte Rummenigge nicht. Auch nicht, was das für die generelle Trainersuche bedeute. "Was wir machen, das möchte ich nicht in der Öffentlichkeit kommentieren."

Quelle: n-tv.de, tno/tsi

Mehr zum Thema