Fußball

Spekulationen um Doppelspitze Führen bald Tuchel und Flick den FC Bayern?

imago41246825h.jpg

Gibt Thomas Tuchel demnächst die Richtung beim FC Bayern vor?

(Foto: imago images / eu-images)

Thomas Tuchel steht beim französischen Spitzenklub Paris Saint-Germain unter Druck, der FC Bayern ist weiterhin auf Trainersuche. Ein Engagement Tuchels beim Fußball-Bundesligisten könnte auch für dessen aktuellen Trainer Hansi Flick interessant sein.

In den Spekulationen um den zukünftigen Trainer des FC Bayern könnte wohl auch eine Zusammenarbeit zwischen dem aktuellen Coach der Münchener, Hansi Flick, und Thomas Tuchel von Paris Saint-Germain eine Option werden. Wie die "Sport Bild" berichtet, schätzen sich die beiden Trainer. Flick könnte unter Tuchel möglicherweise bereit sein, wieder als Co-Trainer zu agieren. Der Kontrakt des 54-Jährigen beim FC Bayern läuft bis zum 30. Juni 2021, als Chef hat er zunächst bis zur Winterpause die Verantwortung.

Nach dem letzten Bundesliga-Spiel dieses Jahres am 21. Dezember gegen den VfL Wolfsburg wollen sich die Verantwortlichen mit Flick zusammensetzen. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge stellte aber am Wochenende bereits einen längeren Verbleib in Aussicht. "Es ist wichtig, dass wir in ihm einen Trainer haben, der gut zur Mannschaft passt", sagte Rummenigge auf einem Fanklubtreffen, formulierte aber auch gleich vorsichtig ein Ablaufdatum für das Engagement Flicks: "Ich kann mir vorstellen, dass wir auch über den Winter hinaus mit ihm weitermachen." Heißt wohl: Höchstens bis zum Sommer.

imago44497240h.jpg

Mit der Arbeit von Hansi Flick sind sie in München auch zufrieden.

(Foto: imago images/Kirchner-Media)

Tuchel, der bei Paris bis 2021 gebunden ist, gilt seit Langem als Kandidat. Der frühere Dortmunder Trainer soll im Jahr 2018 schon einmal eine Wunschlösung von Rummenigge gewesen sein. Der damalige Präsident Uli Hoeneß hegte seinerzeit aber die Hoffnung, seinen Kumpel Jupp Heynckes länger verpflichten zu können. Tuchel wurde PSG-Trainer, Niko Kovac schließlich Coach der Münchner. Aktuell ist der 46-jährige Tuchel ohnehin nicht frei.

Tuchel immer noch "nicht interessiert"?

"Ich bin nicht interessiert, weil ich Trainer von Paris Saint-Germain bin", hatte Tuchel Anfang November gesagt. "Er hat nie darum gebeten zu gehen, wir würden ihn auch niemals dazu auffordern, von sich aus zu gehen", wurde PSG-Sportdirektor Leonardo gegenüber "Le Parisien" deutlich, "da ist nichts dran. Ende der Durchsage." Doch sollte sein Engagement beim ambitionierten französischen Meister etwa bei einer enttäuschenden Champions-League-Saison vorzeitig enden, sähe das wohl anders aus.

Als weiterer Kandidat für den Posten des Bayern-Trainers ist Mauricio Pochettino im Gespräch, der zuletzt bei Tottenham Hotspur beurlaubt worden war. Laut "Sport Bild" gilt es "intern als unwahrscheinlich, dass Flick unter dem Argentinier weiterarbeiten würde". Bei Tuchel wäre das anders, zumal Flick schon bei Paris und Tuchel hospitierte.

Quelle: n-tv.de, ter/dpa