Fußball

Nach Werder jetzt Gladbach? Fußball droht weiterer Impfpass-Skandal

imago1008153105h.jpg

Bei Borussia Mönchengladbach hängt der Haussegen schief.

(Foto: imago images/Zink)

Werder Bremen und Trainer Markus Anfang haben sich wegen dessen wohl gefälschten Impfpasses getrennt. Nun könnte es einen ähnlichen Fall bei Borussia Mönchengladbach geben. Bei einem Physiotherapeuten soll ein falsches Dokument aufgefallen sein. Der Klub zog die Konsequenzen.

Nach der Impfpass-Affäre um den ehemaligen Bremer Fußballtrainer Markus Anfang droht dem Profifußball ein weiterer Fall von Urkundenfälschung eines Impf-Dokuments. Wie die Polizei Mönchengladbach bestätigte, wurde von Amts wegen ein Ermittlungsverfahren gegen einen Mitarbeiter aus dem Umfeld von Borussia Mönchengladbach eingeleitet. Zuvor hatte die "Sport Bild" berichtet, dass sich der Klub von einem Physiotherapeuten getrennt habe. Borussia bestätigte, dass man sich von einem Mitarbeiter getrennt habe, ohne Gründe dafür zu nennen.

Die Zeitung berichtete, dass der nun ehemalige Borussen-Mitarbeiter verdächtigt wird, einen gefälschten Impfausweis zu besitzen. Laut Polizei wird wegen Urkundenfälschung ermittelt, allerdings stehen diese Ermittlungen noch am Anfang. Die Polizei wurde auch nicht aktiv, weil zuvor eine Anzeige eingegangen ist, sondern wegen der Berichterstattung in den Medien. Das könnte bedeuten, dass die Borussia selbst auf die Unstimmigkeiten aufmerksam geworden ist und die Konsequenzen daraus gezogen hat. Das Arbeitsgericht Mönchengladbach erklärte auf dpa-Anfrage, dass das Verfahren im Hause nicht anhängig sei.

Mehr zum Thema

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl hatte Mitte November betont, dass zu diesem Zeitpunkt nur noch ein einziger Profi nicht geimpft sei, dies aber in Kürze tun werde: "Dann sind wir bei einer Impfquote von 100 Prozent in unserem Lizenzbereich angekommen. Sprich Spieler und Staff. Und genau das wollen wir repräsentieren."

Vor mehr als zwei Wochen war Cheftrainer Anfang beim Zweitligisten Werder Bremen zurückgetreten, weil die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen des Verdachts auf ein gefälschtes Impfzertifikat aufgenommen hatte. Anfang hatte zwar beteuert, "wie jeder andere doppelt geimpfte Bürger meine beiden Impfungen in einem offiziellen Impfzentrum erhalten und dafür die entsprechenden Aufkleber im gelben Impfpass bekommen" zu haben, das Gesundheitsamt Bremen war jedoch im Zuge einer Kontaktnachverfolgung ernsthafte Zweifel an dem Dokument bekommen und deshalb Anzeige erstattet. Werders Finanzgeschäftsführer sprach unmittelbar nach dem Rücktritt von einer "klaren Indizienlage" zu Lasten des Trainers.

Quelle: ntv.de, ara/tsi/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen