Fußball

Zauberpass zum Angriff auf Real Ter Stegen bereitet Tor vor und hält die Null

imago42912176h.jpg

Kann nicht nur Tore verhindern, sondern auch vorbereiten: Marc Andre ter Stegen.

(Foto: imago images/Cordon Press/Miguelez Sports)

Der FC Barcelona macht einen Schritt aus der Ergebniskrise und rückt näher an die Tabellenspitze der spanischen Fußball-Liga heran. Großen Anteil daran hat DFB-Nationaltorwart ter Stegen, der nicht nur die Null hält, sondern auch noch sehenswert ein Tor vorbereitet. Real Madrid könnte Platz eins verlieren.

Ohne den sechsmaligen Weltfußballer Lionel Messi hat der FC Barcelona den zweiten Sieg in fünf Tagen gefeiert. Der spanische Fußball-Meister machte auch dank DFB-Nationaltorwart Marc-André ter Stegen einen Schritt aus der Ergebniskrise. Die Katalanen, die am Mittwoch in der Champions League in der Gruppe von Borussia Dortmund auf Inter Mailand treffen, gewannen am Samstag beim FC Getafe mit 2:0 und kletterten mit nun 13 Punkten auf den vierten Tabellenplatz.

*Datenschutz

Ter Stegen gab nach erfolgreicher Balleroberung außerhalb seines Strafraums mit einem punktgenauen 40-Meter-Pass die Vorlage für den Führungstreffer in der 41. Minute durch Luis Suárez. Junior Firpo (49.) legte das zweite Tor nach. Clement Lenglet sah in der Schlussphase die Gelb-Rote Karte (82.). Barcelona war mit zwei Niederlagen in den ersten sechs Spielen schwach in die Saison gestartet. Neben Messi, der an einer Adduktorenzerrung laboriert, musste Valverde beim vierten Saisonsieg auch auf den ehemaligen Dortmunder Offensivspieler Ousmane Dembele verzichten. Der französische Nationalspieler leidet an muskulären Problemen im linken Bein.

Real Madrid verteidigte am Abend mit Toni Kroos in der Startformation die Tabellenführung vorerst durch ein 0:0 im Stadt-Derby bei Atlético Madrid, büßte in der Summe aber zwei Punkte Vorsprung auf den FC Barcelona ein. Im Wanda Metropolitano hatte Atletico vor allem Keeper Jan Oblak den Punkt zu verdanken. Der Slowene verhinderte mit Weltklasseparaden gegen Toni Kroos (40.) und Karim Benzema (75.) eine Niederlage der über weite Strecken in der Defensive gebundenen Gastgeber.

Erster Verfolger des Spitzenreiters Real Madrid ist, noch vor dem Dritten Atlético, Aufsteiger FC Granada durch ein 1:0 gegen CD Leganés. Das Quartett kann aber noch von Real Sociedad San Sebastian von den Spitzenplätzen verdrängt werden, das zum Abschluss des siebten Spieltags beim FC Sevilla antritt.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema