Technik
Das iPhone 8 Plus knipst ziemlich gut, doch Google beweist mit dem Pixel 2, dass es auch ohne Dual-Kamera geht.
Das iPhone 8 Plus knipst ziemlich gut, doch Google beweist mit dem Pixel 2, dass es auch ohne Dual-Kamera geht.(Foto: jwa)
Freitag, 29. Dezember 2017

iPhone X und Pixel 2 ganz vorne: Die besten Smartphone-Kameras des Jahres

Von Johannes Wallat

Das Smartphone-Jahr hatte viele Höhepunkte, besonders für Fotografen gab es eine Menge spannender Neuheiten. n-tv.de blickt zurück und zeigt die besten Smartphone-Kameras des Jahres.

Dass ein gutes Smartphone auch in der Lage sein muss, gute Fotos zu machen, ist nicht erst seit 2017 eigentlich selbstverständlich. Doch bei den Neuvorstellungen des auslaufenden Jahres schienen die Hersteller mit neuen Technologien und verfeinerten Algorithmen stärker als je zuvor auf die Knipser-Qualitäten ihrer Kameras zu setzen. Das spiegelte sich auch in den Wertungen der Test-Institution Dxomark wider. Die unabhängigen Experten vergaben immer neue Bestmarken und stellten im Herbst ihr seit 2012 unverändertes Wertungssystem neu auf, um Faktoren wie Zoom-Qualität, Unschärfe-Effekte und die Leistung bei wenig Licht besser zu gewichten. Am Ende haben Apple und Google die Nase vorn.

Frühe Highlights verblassen schnell

Im Frühjahr feierten die ersten Spitzenmodelle des Jahres im Rahmen des Mobile World Congress Premiere, zum Beispiel das LG G6 und Huaweis P10. Beide haben eine Dual-Kamera und wurden für ihre guten Fotoqualitäten gerühmt - am Ende des Jahres scheinen beide Geräte aber fast vergessen. Eine frühe Bestmarke setzte HTC mit seinem im Mai vorgestellten U11, das von Dxomark die zu diesem Zeitpunkt beste jemals vergebene Wertung von 90 Punkten bekam.

Ein Triumph für den angeschlagenen Hersteller, der leider nicht allzu lange währen sollte. Denn die Tester bekamen im Laufe des Jahres noch bessere Smartphone-Kameras vor die Nase und passten im Herbst ihr Test-System an, um aktuellen Entwicklungen bei der Smartphone-Fotografie Rechnung zu tragen. HTCs U11 blieb zwar bei 90 Punkten, gleichauf mit Googles erstem Pixel-Smartphone. Andere zogen aber an den beiden vorbei. 

Dual-Kamera-Premiere geglückt

Samsung hatte bereits in den vergangenen Jahren ein sicheres Händchen bei seinen Smartphone-Kameras bewiesen, die Flaggschiffe der Koreaner landeten im Ranking von Dxomark verlässlich auf den vorderen Rängen. Auf den Dual-Kamera-Zug ist Samsung aber relativ spät aufgesprungen - das Galaxy Note 8 ist das erste Smartphone der Koreaner, das auf der Rückseite eine Doppel-Linse hat.

Das Huawei Mate 10 Pro hat eine Spitzenkamera.
Das Huawei Mate 10 Pro hat eine Spitzenkamera.(Foto: kwe)

Samsung stellte das Gerät im Herbst vor, die Tester nahmen seine Kamera unter die Lupe und attestierten dem koreanischen Giganten gute Arbeit: Mit 94 Punkten im Dxomark-Ranking steht das Galaxy Note 8 am Jahresende auf Platz 3 der Liste mit den besten Kamera-Smartphones.

Den Platz teilt sich Samsung mit seinem größten Rivalen: Apples iPhone 8 Plus hat von den Testern ebenfalls 94 Punkte bekommen. Damit spielt das große neue iPhone ziemlich weit vorne mit und bekommt zwei Punkte mehr als sein kleinerer Bruder, das iPhone 8. Weil das nur eine Kamera und entsprechend beim Zoom und bei Porträtfotos weniger drauf hat, landet es mit 92 Punkten auf Platz vier.

Hauchdünner Vorsprung an der Spitze

Ganz vorne liefern sich Apple, Google und Huawei ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der chinesische Gigant stieg im Herbst mit dem Mate 10 Pro in die absolute Oberklasse ein, das Smartphone ist technisch und optisch top und macht mit seiner Dual-Kamera tolle Bilder - unterstützt durch einen KI-Chip, der Szenen blitzschnell erkennt und die Fotos entsprechend optimiert. 97 Punkte bekommt das Mate 10 Pro dafür in der Gesamtwertung.

Damit liegt das Mate 10 Pro gleichauf mit dem wohl meistdiskutierten Smartphone des Jahres: Apples iPhone X zog bereits lange vor seiner Veröffentlichung die ganze Aufmerksamkeit der Technik-Welt auf sich. Ein berechtigter Hype? Design und Technik des Geräts sind jedenfalls spitze und das gilt auch für die Kamera: 97 Punkte bekommt das iPhone X von Dxomark in der Gesamtwertung und bei den Fotos sprengt es sogar die 100er-Marke. Mit 101 Punkten ist es das derzeit beste Foto-Smartphone, gefolgt vom Mate 10 Pro und dem Galaxy Note 8 mit jeweils 100 Punkten.

Doch den Gesamtsieg verpasst Apple ganz knapp. Mit 98 Punkten kürt Dxomark Googles Pixel 2 zum Jahressieger. Der Vorsprung ist natürlich hauchdünn und in der Praxis nahezu irrelevant, aber psychologisch bedeutend. Schon mit der ersten Pixel-Generation setzte Google Maßstäbe in Sachen Smartphone-Kameras und mit dem Nachfolger-Duo kann es seinen Platz an der Spitze behaupten - übrigens ganz ohne Dual-Kamera. Das Fehlen der Doppel-Linse kostet das Pixel 2 zwar den Sieg beim Foto-Ranking, dafür liegt es in der Video-Kategorie an der Spitze.

Quelle: n-tv.de