Technik

Flaggschiff-Niveau für 200 Euro Spitzen-Smartphones zum Knallerpreis

Huawei_Mate_S_Colors-pcgh.jpg

Tolles Smartphone zum Hammerpreis: Das Huawei Mate S.

(Foto: Huawei)

Wer sparen will, kauft Smartphones aus dem Vorjahr. Ein Fest für Schnäppchenjäger sind die aktuellen Angebote von Huawei und Honor. Doch auch andere Hersteller bieten viel für wenig.

Es ist kein Geheimnis, dass Smartphone-Käufer ruhig ein paar Monate warten sollten, bis sie sich ein neues Gerät anschaffen. Gerade bei Android-Smartphones ist der Preisverfall innerhalb von ein paar Monaten teilweise enorm. Ersparnisse von mehreren hundert Euro sind keine Seltenheit, mitunter gibt es dann aber doch Preishammer, die auch Kenner überraschen.

Einen solchen hat jetzt die Deutsche Telekom im Angebot, wie "Caschys Blog" meldet: Das Huawei Mate S, vorgestellt auf der IFA 2015 und damit noch nicht einmal ein Jahr alt, wird auf der Website des Mobilfunkers für weniger als ein Drittel seines ursprünglichen Preises angeboten. In den Verkauf ging es für rund 650 Euro, aktuell kostet die Variante mit 32 Gigabyte internem Speicher bei der Telekom nur schlappe 200 Euro. Das ist ein wahrer Preishammer, denn das Mate S bietet auch rund ein Dreivierteljahr nach Erscheinen noch Top-Technik. Leistung, Design und Verarbeitung sind auf Flaggschiff-Niveau.

Huawei und Honor - unschlagbar günstig

Vergleichbare Geräte zu einem ähnlichen Preis zu finden, ist derzeit schwierig. Am nächsten kommen dem noch die Geräte der Huawei-Tochter Honor, zum Beispiel das unlängst vorgestellte Honor 5c, das ebenfalls für 200 Euro verkauft wird. Das Honor 5X aus dem vergangenen Jahr gibt's bei Amazon derzeit für 189 Euro, bei einem Kauf bis zum 8. Juli gibt's zusätzlich 30 Euro zurück - auch das ein Top-Preis. Das P9 Lite, die abgespeckte Version des aktuellen Huawei-Flaggschiffs P9, hat eine ähnliche Ausstattung wie das Mate S, aber statt edlem Aluminium nur ein Gehäuse aus Plastik und kostet aktuell rund 300 Euro.

Interessant für Schnäppchenjäger sind auch die Smartphones des chinesischen Herstellers OnePlus, der kürzlich sein neues Flaggschiff OnePlus 3 vorgestellt hat. Für 400 Euro gibt es topaktuelle Technik und schickes Design. In Googles Nexus-Fuhrpark wird auch immer wieder aufgeräumt. Zuletzt gab's das von LG gefertigte Nexus 5X besonders günstig, aktuell kostet die 16-Gigabyte-Version ab 235 Euro aufwärts. Wer's etwas kleiner mag, ist mit Sonys Compact-Smartphones gut beraten. Das Xperia Z5 Compact ist klasse ausgestattet und passt mit seinem 4,6-Zoll-Display in jede Hosentasche. Im Online-Handel gibt's den kleinen Kraftmeier derzeit ab rund 340 Euro.

Quelle: n-tv.de, jwa

Mehr zum Thema