Technik

Da stimmt fast alles Teufel Real Blue NC ist Kopfhörer-Feinkost

Teufel Real Blue NC 2021 Test.jpg

Der Teufel Real Blue NC (2021) gehört zu den besten Kopfhörern, die man derzeit kaufen kann.

(Foto: kwe)

Der neue Teufel Real Blue NC ist ein Bluetooth-Kopfhörer der Spitzenklasse. Sein Klang ist hervorragend, die aktive Geräuschunterdrückung effektiv, seine Ausdauer groß. Dazu bietet das Berliner Headset hohen Trage- und Bedienkomfort sowie eine gelungene App.

Vier Jahre hat sich Teufel für die zweite Generation des Real Blue NC Zeit gelassen. Das Warten hat sich gelohnt. Denn der Bluetooth-Kopfhörer ist nicht einfach nur eine etwas verbesserte Neuauflage des erfolgreichen Vorgängers, sondern eine umfassende Neuentwicklung, bei der fast alles stimmt.

Teufel Real Blue NC 2021 Test-3.jpg

Der zusammengeklappte Kopfhörer in seinem Transport-Case.

(Foto: kwe)

Ein erstes Lob gibt es für das gelungene Design. Der 280 Gramm schwere Kopfhörer ist durch großzügige Polster und geräumige, gelenkige Muscheln ausgesprochen bequem und lässt sich problemlos mehrere Stunden tragen. Die Verarbeitung ist hochwertig, nichts knarzt oder klappert. Für den Transport kommt der Real Blue NC zusammengeklappt in ein sehr robust wirkendes Case, das neben einem USB-C-Ladekabel ein Kabel mit Steuereinheit für den Klinkenanschluss enthält.

Unkomplizierte Bedienung mit Joystick

Von den Touchflächen des Vorgängers hat sich Teufel verabschiedet und setzt auf eine vollständig mechanische Bedienung. Wie bei Teufels jüngstem On-Ear-Kopfhörer Supreme on ist ein Joystick an der rechten Muschel das zentrale Element, was eine ziemlich clevere Lösung ist.

Teufel Real Blue NC 2021 Test-2.jpg

Der Joystick macht die Bedienung sehr unkompliziert.

(Foto: kwe)

Um die Lautstärke zu regeln, drückt man ihn nach unten oder oben, um einen Song vor- oder zurückzuspringen, nach vorne oder hinten. Ein kurzer Druck auf den Stick pausiert oder startet die Wiedergabe, ein längerer startet den digitalen Assistenten. Auf die gleiche Weise nimmt man einen Anruf an oder lehnt ihn ab.

Das ist wesentlich praktischer und genauer als Wischgesten auf Touchflächen und ungewollte Kommandos sind praktisch ausgeschlossen. Unter dem Stick sitzt eine Taste, um zwischen ANC- und Transparenzmodus zu wechseln, an der linken Muschel befindet sich ein Knopf, über den man den Kopfhörer ein- und ausschaltet oder die Bluetooth-Kopplung startet.

Hervorragender Klang

Der Vorgänger klang bereits gut, der neue Real Blue NC klingt hervorragend und kann sich mit den besten Konkurrenten messen. Wie es sich für einen Teufel-Kopfhörer gehört, sind die Bässe kräftig und bieten viel Tiefgang, doch sie dominieren das Klangbild nicht. Der Real Blue NC ist zwar eher warm abgestimmt, aber sein Sound ist trotzdem ziemlich ausgewogen. Die Mitten sind immer sehr präsent und wohl definiert, die Höhen klar, mit vielen Details.

Real Blue NC explode.jpg

In modernen Kopfhörern steckt ziemlich viel Technik.

(Foto: Teufel)

Dabei beherrscht der Kopfhörer sowohl die leisen als auch die lauten Töne und liefert egal ob bei Klassik, Jazz, Rock, Pop, Hip-Hop oder Elektro eine starke Vorstellung auf einer großen Bühne. Damit der Kopfhörer sein Können auch zeigen kann, unterstützt die Bluetooth-Übertragung (5.0) die höher auflösenden Codecs aptX und AAC.

Starke Geräuschunterdrückung

Stark verbessert präsentiert sich auch die aktive Geräuschunterdrückung (ANC). Sie filtert zuverlässig das Rauschen in Zügen oder Flugzeugen heraus oder drängt gekonnt Verkehrslärm in belebten Straßen in den Hintergrund. Das Eigenrauschen ist dabei kaum wahrnehmbar. Insgesamt ist die Geräuschunterdrückung auf sehr hohem Niveau, auch wenn sie nicht ganz an die des ANC-Champions Bose QuietComfort 45 heranreicht.

Wenn Aufmerksamkeit gefordert ist, lässt der Transparenzmodus Außengeräusche auf Tastendruck verstärkt durch. Dabei pausiert allerdings nicht automatisch die Wiedergabe. Das tut sie auch nicht, wenn man den Kopfhörer abnimmt, weil sich Teufel entsprechende Sensoren gespart hat. Die fehlende Trageerkennung ist das einzige echte Manko des Real Blue NC. Weil aber der Daumen die Wiedergabe mühelos beim Abnehmen stoppen kann, ist dies nur ein sehr kleiner Minuspunkt. Wichtiger ist, dass der Kopfhörer auch beim Telefonieren Störgeräusche effektiv unterdrückt.

App mit Equalizer

Für die zweite Generation des Real Blue NC gibt es auch eine gelungene App. Sie ist übersichtlich und bietet unter anderem einen Equalizer mit zahlreichen Voreinstellungen und der Möglichkeit, den Klang individuell anzupassen. In der App kann man ANC auch abschalten, wenn es nicht benötigt wird. Über die Tasten ist nur ein Wechsel zwischen Geräuschunterdrückung und Transparenzmodus möglich.

Mehr zum Thema

Ausgezeichnet ist auch die Ausdauer des Kopfhörers. Laut Teufel hält er mit aktiviertem ANC bei mittlerer Lautstärke 41 Stunden durch, ohne sogar 55 Stunden. Der Test zeigt, dass die Werte ungefähr zutreffend sind, was den Real Blue NC zu einem Top-Dauerläufer der ANC-Oberklasse macht.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Für rund 230 Euro ist der neue Teufel Real Blue NC kein Schnäppchen, aber er liefert einen hervorragenden Klang, verfügt über ein effektives ANC, bietet hohen Komfort und beweist eine enorme Ausdauer. Damit überzeugt der Berliner Neuling im Vergleich mit anderen ANC-Kopfhörern der Oberklasse auch durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.