Technik

Besser als die Android-Version? Whatsapp-Update bringt iPhones nach vorne

whatsapp-ios-update.jpg

Whatsapp für iOS wird mit dem Update besser.

(Foto: jwa)

Whatsapp für iOS bekommt ein großes Update, mit dem iPhone-Nutzer eine ganze Reihe neuer Funktionen erhalten. Manche davon sind praktisch, andere waren überfällig - und mit einer zieht iOS an Android vorbei.

Viele hundert Millionen Menschen haben Whatsapp auf ihrem Smartphone, doch nicht alle können die gleichen Funktionen nutzen. Zwischen den App-Versionen für iOS und Android, Windows Phone und Blackberry gibt es nicht nur im Design teils deutliche Unterschiede. Auch der Funktionsumfang unterscheidet sich zwischen den Plattformen, neue Extras werden längst nicht immer zeitgleich verteilt. Mit dem jüngsten Update für iOS bekommen iPhone-Nutzer jetzt eine Reihe von Features, die es für Android-Smartphones bereits gibt - und mit mindestens einer Neuerung hat die iOS-Version jetzt die Nase vorn.

Das Update auf Version 2.12.5 ist rund 44 Megabyte groß und bringt unter anderem eigene Benachrichtigungen für jeden Chat und die Möglichkeit, einzelne Konversationen lautlos zu stellen - dazu wischt man in der Übersicht den entsprechenden Chat nach links und tippt auf "Mehr". Mit einem Wisch nach rechts kann man Chats jetzt als ungelesen markieren. In Chat-Backups können jetzt auch Videos gesichert werden, bei Anrufen über Whatsapp kann der Datenverbrauch reduziert werden - praktisch für unterwegs, allerdings dürfte das auch die Qualität der Sprachübertragung beeinträchtigen.

Für Foto- und Videofreunde

Das Teilen von Kontakten und Standorten wird mit der neuen Version einfacher: Ab sofort können Einträge aus dem Adressbuch direkt aus der Kontakt-App via Whatsapp geteilt werden, das war vorher nicht möglich. Standorte können aus Apple Maps jetzt ebenfalls direkt über Whatsapp verschickt werden. Diese Funktion bietet Google Maps für Android nur für zuvor auf der Karte markierte Punkte. Standorte werden im Chatfenster zudem jetzt in einer größeren rechteckigen Kartenvorschau angezeigt anstelle des kleineren quadratischen Thumbnails, ältere Nachrichten werden beim Zurückscrollen automatisch nachgeladen.

Die meisten der neuen Funktionen für iOS gibt es so oder sehr ähnlich auch für die aktuelle Android-Version 2.12.222, die es direkt bei Whatsapp zum Download gibt. Funktionen wie "Whatsapp Web", die es bei Android schon länger gibt, fehlen beim iOS-Update nach wie vor. Wer gerne Fotos oder Videos über den Messenger verschickt, wird das Update für iOS aber besonders mögen, denn mit Whatsapp-Version 2.12.5 können Bilder und Videos beliebig und frei gedreht werden. Zusätzlich zum freien Zuschnitt gibt es zudem vorgefertigte, standardisierte Seitenverhältnisse, die den am häufigsten verwendeten Fotoformaten entsprechen (zum Beispiel Quadrat, 3:2, 4:3 oder 16:9). Android-Nutzer müssen noch mit dem freien Zuschnitt vorlieb nehmen, Bilder können zudem nur um je 90 Grad gedreht werden.           

Quelle: n-tv.de, jwa

Mehr zum Thema