Alexis Tsipras

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Alexis Tsipras

Thema: Alexis Tsipras

dpa

2015-06-17T121653Z_1029601193_GF10000130399_RTRMADP_3_EUROZONE-GREECE.JPG6299149336872419926.jpg
18.06.2015 11:27

The politics of brinkmanship How far will Tsipras go?

All indications are that the Greek prime minister is prepared for a long fight with the creditors. Alexis Tsipras does not seem to be too concerned over the consequences of a possible default of Greece. By Yannis Koutsomitis, Athens

2015-06-17T121653Z_1029601193_GF10000130399_RTRMADP_3_EUROZONE-GREECE.JPG6299149336872419926.jpg
18.06.2015 11:15

Volles Risiko Wie weit wird Tsipras gehen?

Alle Indizien weisen darauf hin, dass Griechenlands Ministerpräsident sich auf einen langen Kampf mit den Gläubigern vorbereitet hat. Alexis Tsipras scheint sich keine allzu großen Sorgen um die Konsequenzen einer Staatspleite zu machen. Ein Kommentar von Yannis Koutsomitis, Athen

imago_st_0617_17280012_64860274.jpg1616533243337447077.jpg
17.06.2015 21:04

Trutzburg Athen Regierung Tsipras hält Europa weiter hin

Beim Finanzministertreffen wird es wohl noch keine Lösung des Schuldenstreits zwischen Griechenland und seinen Gläubigern geben. Der Eurogruppenchef beklagt den Reformunwillen Athens. Deutschland und Österreich setzen weiter auf eine Einigung.

Problem für Alexis Tsipras: kein Geld und genervte Geldgeber.
17.06.2015 14:42

Skepsis vor Finanzminister-Treffen "Gespräche mit Athen sind entgleist"

Beim Finanzministertreffen am Donnerstag wird es wohl noch keine Lösung des Schuldenstreits zwischen Griechenland und seinen Gläubigern geben. Österreichs Kanzler Faymann äußert sich nach einem Gespräch mit seinem griechischen Amtskollegen Tsipras etwas optimistischer. Tsipras lehnt weiter Rentenkürzungen ab.

3q1n5641.jpg1143000141790837215.jpg
16.06.2015 15:24

Euro-Sondergipfel am Sonntag? Athen hält Rückzahlung an IWF offen

Angeblich kann Athen die im Juni fällige Rate an den IWF unerwartet aufschieben. Die Pleite droht dennoch bald. Angesichts der dramatischen Lage wird in Brüssel über einen Krisengipfel an diesem Wochenende spekuliert. An diesem Freitag reist Griechenlands Ministerpräsident Tsipras erstmal nach Russland.

2015-06-11T152855Z_784340976_GF10000124209_RTRMADP_3_EUROZONE-GREECE-CHANCE.JPG1994244403566583817.jpg
16.06.2015 09:36

Dilettantismus und Feigheit Griechenland in der Geisterbahn

Der griechische Ministerpräsident Tsipras hat viele seiner "roten Linien" längst aufgegeben. Die Gläubiger Griechenlands halten dagegen an ihren Kernforderungen fest. Wieder einmal steht Griechenland am Abgrund. Von Nick Malkoutzis, Athen